VG-Wort Pixel

Purpurfarbener Rote-Bete-Eintopf

Purpurfarbener Rote-Bete-Eintopf
Foto: Thomas Neckermann
Der Rote-Bete-Eintopf mit Entenbrust und Kartoffeln leuchtet in dunklem Purpurrot. Knusprige Highlights setzt die kross angebratene Entenbrust-Haut.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 635 kcal, Kohlenhydrate: 34 g, Eiweiß: 50 g, Fett: 37 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Entenbrustfilet (750 g; deutsches Geflügel, am besten Bio)

Liter Liter Gemüsebrühe

Piment

Lorbeerblatt

Gramm Gramm Kartoffel

Suppengrün (kleines Bund)

Gramm Gramm Weißkohl

Kilogramm Kilogramm Rote Bete

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Zitronensaft

Gramm Gramm saure Sahne


Zubereitung

  1. Die Entenbrustfilets abspülen, trocken tupfen und die Haut vom Fleisch lösen. Das Fleisch in mundgerechte Stücke teilen. Die Haut in Streifen schneiden und zur Seite stellen.
  2. Gemüsebrühe, Pimentkörner und Lorbeerblätter aufkochen und die Fleischstücke darin 50 Minuten kochen lassen.
  3. Die Kartoffeln schälen und abspülen. Suppengrün putzen und abspülen. Kartoffeln und Suppengrün in kleine Würfel schneiden. Weißkohl abspülen und in feine Streifen schneiden. Rote Bete schälen (mit Küchenhandschuhen arbeiten) und in mundgerechte Spalten schneiden.
  4. Das vorbereitete Gemüse und die Kartoffeln nach 50 Minuten zum Fleisch geben und weitere 25-30 Minuten mit Deckel bei mittlerer Hitze kochen lassen. Den Eintopf mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  5. Die Entenbrusthaut in einer Pfanne ohne Fett langsam kross ausbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, salzen.
  6. Den Eintopf in eine Terrine füllen, die saure Sahne und die krossen Entenhautstreifen dazu servieren.

Mehr Rezepte