Putenrouladen mit Mango-Chutney in Kokossoße

Rouladen können nicht nur deftig, sondern auch exotisch - zum Beispiel mit einer Füllung aus Ingwer, Paprika, Koriander und Mango-Chutney.

Ähnlich lecker
PutenrouladeRoulade
Zutaten
für Portionen
  • 1 rote Paprika
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Stück Ingwer (frisch)
  • 6 Putenschnitzel (à 150 g, am besten Bio)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 6 EL Mango-Chutney
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 400 Milliliter Geflügelfond (Glas)
  • 1 Limette
  • 250 Gramm Kokosmilch (Dose)
  • Cayennepfeffer
  • brauner Zucker
  • Limettensaft
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Die Paprikaschote vierteln, putzen, abspülen und das Fruchtfleisch in schmale Streifen schneiden. Koriander abspülen, trocken schütteln und von einem halben Bund die Blätter abzupfen. Ingwer schälen und die Hälfte fein hacken, die andere Hälfte in Scheiben schneiden.
  2. Die Putenschnitzel abspülen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Ein Stück Frischhaltefolie auf die Arbeitsfläche legen und die Schnitzel darauflegen. Das Fleisch mit der breiten Seite eines großen Messers möglichst dünn verstreichen. Oder ein Stück Frischhaltefolie auf das Fleisch legen und mit dem Boden eines großen Stieltopfes flach klopfen. Wie oben beschrieben alle Rouladen vorbereiten.
  3. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und mit Mango-Chutney bestreichen. Den gehackten Ingwer darüberstreuen und die Paprikastreifen darauf verteilen. Die Korianderblätter darüberstreuen und die Fleischscheiben fest aufrollen. Die Rouladen mit Küchengarn zusammenbinden.
  4. Das Öl in einem Bräter oder Schmortopf erhitzen und die Rouladen darin rundherum braun anbraten. Den Fond dazugießen, die Ingwerscheiben zufügen und die Rouladen mit Deckel bei kleiner Hitze etwa 30 Minuten schmoren lassen. Rouladen aus dem Fond nehmen und warm stellen.
  5. Limette heiß abspülen und in Scheiben schneiden. Limettenscheiben und Kokosmilch in den Schmorfond gießen und aufkochen lassen. Mit Salz, etwas Cayennepfeffer, Mango-Chutney, Zucker und eventuell Limettensaft abschmecken. Die restlichen Korianderblätter abzupfen, grob hacken und darüberstreuen.
Tipp!

Dazu: Reis und grüner Salat

Wenn ihr eure Putenrouladen lieber schärfer haben möchtet, verwendet für die Füllung einfach ein Mango-Chutney in der "Hot"-Variante.

Oder darf es doch lieber die klassische Rinderroulade sein? Mit unserem Rezept für Rouladen gelingt sie euch garantiert.

Weitere Rezepte
Fleisch Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!