Quiche mit Aceto-Schalotten und Rosenkohlsalat

Zutaten

Portionen

Für den Teig:

  • 200 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Butter (kalt)
  • 1 Ei
  • 2 EL Mineralwasser
  • 1 Prise Salz
  • Mehl (zum Ausrollen)
  • Fett (für die Form)

Für den Guss:

  • 2 Eier
  • 250 Gramm Schmand
  • Prisen Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Muskat
  • 1 Glas Meerrettich (135 g; z. B. Alpen-Sahne Meerrettich von Schamel)
  • 1 Glas Aceto-Schalotte (190 g Abtropfgewicht; z. B. Baretane Zwiebeln von Leverno)

Für den Salat:

  • 800 Gramm Rosenkohl
  • 1 TL Senf (mittelscharf)
  • 2 TL Ahornsirup
  • 4 EL Öl
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

7 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für den Teig:

  1. Alle Zutaten zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abgedeckt im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen. Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen (etwa Ø 30 cm). Boden und Rand einer gefetteten und mit Mehl ausgestreuten Tarteform (Ø 26 cm) damit auslegen.

Für den Guss:

  1. Eier und Schmand gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Meerrettichcreme unterrühren. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. Die Aceto-Schalotten in einem Sieb abtropfen lassen, dabei den Sud auffangen. Den Guss auf dem Teigboden verteilen und mit den Schalotten belegen. Die Quiche im Ofen auf der unteren Einschubleiste etwa 45-50 Minuten backen.

Für den Salat:

  1. Vom Rosenkohl jeweils die äußeren Blätter entfernen. Die restlichen Blätter einzeln von den Röschen lösen, abspülen und in sprudelndem Salzwasser 2 Minuten kochen lassen. In ein Sieb gießen, eiskalt abspülen und die Blättchen abtropfen lassen. Schneller geht es, wenn die Rosenkohlröschen in Viertel geschnitten werden und etwas länger als die Blättchen kochen.
  2. Den Senf, 4-5 EL von der Schalottenflüssigkeit, Ahornsirup, Salz und Pfeffer verrühren. Das Öl nach und nach mit einer Gabel unterschlagen. Rosenkohlblätter oder -viertel und Soße mischen und den Salat zur Quiche servieren. Die schmeckt übrigens kalt und warm gleich gut.

Tipp!

Quiche: Die besten Rezepte aus der BRIGITTE-Versuchsküche

Hier erfahrt ihr nützliche Infos und Tipps rund um Rosenkohl und hier gibt es noch mehr Ideen für ein köstliches Rosenkohl-Rezept. Außerdem verraten wir, wie ihr Rosenkohl kochen solltet.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!