Quinoa-Kräuter-Salat mit Auberginen-Käse-Talern

Quinoa schmeckt nussig und passt in salzige Gerichte ebenso wie in süße. Wir richten ihn mit Basilikum, Petersilie und Rosmarin an. Dazu gibt's Auberginenscheiben, die mit Ziegenkäse kurz überbacken werden.

Zutaten

Portionen

Für den Quinoa-Salat:

  • 200 Gramm Quinoa (Naturkosthandel; siehe Info)
  • Meersalz (fein)
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 4 Limetten
  • 2 EL Sesam (geröstet)
  • 2 EL Sesamöl (geröstet)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Bund Basilikum
  • 3 Zweige Rosmarin

Für die Auberginen-Taler:

  • 2 Auberginen (à 300 g)
  • 2 EL Sonnenblumenöl (zum Braten)
  • 200 Gramm Ziegenkäse
  • 1 EL Ahornsirup (oder Honig)
  • 100 Gramm Eisbergsalat
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

2 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für den Quinoa-Salat:

  1. Quinoa nach Packungsanweisungen in Salzwasser kochen und ausquellen lassen. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Quinoa darin unter Wenden und bei starker Hitze etwa 10 Minuten knusprig braten.
  2. Eine Limette auspressen. Restliche Limetten in Spalten schneiden. Sesam, Sesamöl und Limettensaft unter das Quinoa rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kräuter abspülen, trocken schütteln und etwas kleiner zupfen oder hacken. Bis auf 1 EL Rosmarin die Kräuter unter das Quinoa mischen. Den Backofengrill vorheizen.

Für die Auberginen-Taler:

  1. Die Auberginen abspülen, putzen und in 12 dicke Scheiben schneiden. Eine Grillpfanne mit etwas Öl nur dünn ausstreichen und bei starker Hitze aufheizen. Auberginenscheiben etwas salzen und portionsweise in der Grillpfanne braten, dabei einmal wenden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Restliche Auberginen wie beschrieben braten.
  2. Die Ziegenkäsetaler quer halbieren und zusammen mit dem gehackten Rosmarin auf den Auberginen verteilen. Mit Ahornsirup beträufeln, salzen und pfeffern. Die Blätter vom Eisbergsalat vorsichtig ablösen, abspülen und trocken tupfen. Die Salatblätter auf Teller legen und mit dem Quinoa-Salat füllen. Limettenspalten zum Beträufeln darüber verteilen. Die Auberginenscheiben unter dem vorgeheizten Grill 3 bis 5 Minuten überbacken.

Tipp!

Sommer-Salate: 8 kreative Rezepte

Warenkunde

Quinoa stammt aus Südamerika und gehört nicht zu den Getreidesorten. Es ist glutenfrei und daher auch bei Zöliakie gut verträglich. Der Geschmack ist nussig, und die Körner schmecken in süßen genauso wie in salzigen Gerichten.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!