Quinoa-Pilz-Salat mit Thunfisch

Ob als Beilage oder leckerer Snack zwischendurch - der Quinoa-Pilz-Salat ist mit Thunfisch, Kräuterseitlingen und Kerbel definitiv ein Highlight.

Zutaten

Portionen

  • 500 Gramm Kräuterseitling
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 EL Olivenöl
  • 3 Schalotten
  • 600 Gramm Bohnen (grüne Bohnen)
  • 1 Bund Kerbel
  • 250 Gramm Quinoa
  • 650 Milliliter Gemüsefond (oder Gemüsebrühe)
  • 100 Milliliter Sherry Fino (oder Gemüsefond mit 2 EL Zitronensaft)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 4 EL Zitronensaft
  • 50 Gramm Pinienkerne

Thunfisch

  • 2 EL Ahornsirup
  • 3 EL körniger Senf
  • 3 EL Sojasauce
  • 0,25 TL Zimtpulver
  • 2 Thunfischsteaks (à 250 g; aus nachhaltigem Fischfang, z.B. mit MSC-Siegel)
  • 3 EL Olivenöl
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

3 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Kräuterseitlinge putzen, in kleinere Stücke schneiden. Knoblauch schälen und in 3 Stücke schneiden.
  2. 1 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen, 1/3 der Kräuterseitlinge und 1 Stück Knoblauch darin goldbraun braten. Herausnehmen und beiseitestellen, die restlichen Pilze in je 1 EL Öl mit Knoblauch in 2 weiteren Portionen braten.
  3. Schalotten abziehen und fein würfeln. Bohnen putzen, abspülen und eventuell in Stücke brechen (siehe Tipp). Kerbel abspülen, gut trocken schütteln, fein hacken. Quinoa in einem Sieb heiß abspülen.
  4. Fond aufkochen. 2–3 EL Öl in einem Topf erhitzen, Schalottenwürfel und Quinoa etwa 2 Minuten unter Wenden anbraten. Sherry dazugießen, etwa 1 Minute einkochen lassen. Heißen Fond zufügen, bei kleiner Hitze zugedeckt etwa 12 Minuten kochen lassen.
  5. Inzwischen Bohnen in kochendem Salzwasser etwa 8 Minuten gar kochen, in einem Sieb kalt abspülen. Pilze, Kerbel und Bohnen unter den fertigen Quinoa heben. Salat mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und abgedeckt ziehen lassen.
  6. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Beiseitestellen.

FÜR DEN FISCH

  1. Ahornsirup, Senf, Sojasoße, Zimt, 3 EL Wasser, Salz und Pfeffer mit einem Schneebesen zu einer Glasur verrühren.
  2. Thunfischsteaks trocken tupfen, mit Olivenöl einstreichen und salzen. Eine große Pfanne sehr stark erhitzen und die Steaks darin von jeder Seite etwa 1,5–2 Minuten goldbraun anbraten. Zum Schluss mit der Glasur bestreichen und darin ganz kurz und vorsichtig wenden. Thunfischsteaks in etwa 2 cm große Würfel schneiden.
  3. Quinoa-Salat nochmals abschmecken, Thunfischwürfel darauf anrichten und die Glasur aus der Pfanne darüberträufeln. Pinienkerne darüberstreuen und servieren.

Tipp!

Die Bohnen können natürlich auch in Stücke gebrochen werden. Andernfalls kann man auch fertige TK-Brechbohnen nehmen.

Alle Infos über und weitere leckere Rezepte mit Quinoa

Dieses Rezept ist in Heft 08/2017 erschienen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Neuer Inhalt