Quinoa-Pilzpfanne mit Hagebuttensoße

Ähnlich lecker
QuinoaChampignonrezeptPilzGemüsepfanneLow Carb Rezepte
Zutaten
für Portionen
  • 100 Gramm Quinoa (glutenfreie Getreideart - gibt es im Bio-Laden und Reformhaus)
  • 250 Milliliter Gemüsebrühe
  • 250 Gramm Champignon (braun)
  • 200 Gramm Shiitake
  • 200 Gramm Kräuterseitling
  • 1 Schalotte
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
Für die Hagebuttensoße:
  • 200 Gramm Schlagsahne (oder Cremefine zum Kochen)
  • 1 TL Gemüsebrühe (gekörnt)
  • 3 EL Zitronensaft
  • 4 TL Hagebuttenkonfitüre
  • 1 TL Tomatenmark
  • 2 Eigelbe
  • 1 Bund Lauchzwiebel
  • 1 EL Butter
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Quinoa nach Packungsanweisung in der Gemüsebrühe 25-30 Minuten bei kleiner Hitze kochen, dann in einem Sieb abtropfen lassen. Die Pilze gründlich putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Schalotte abziehen, halbieren und in feine Würfel schneiden.
  2. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Pilze dazugeben und 5 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Quinoa dazugeben und kurz mitbraten.
Für die Hagebuttensoße:
  1. Sahne, Brühe, Zitronensaft, Hagebuttenkonfitüre und Tomatenmark in einem Topf unter Rühren langsam erhitzen. Eigelb zuerst mit etwas Hagebuttensahne verrühren, dann die Eigelbmischung ganz in die restliche heiße Sahne rühren. Unter Rühren nochmals erhitzen, nicht mehr kochen, sonst gerinnt das Eigelb. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Die Lauchzwiebeln putzen, abspülen und grob der Länge nach in Streifen schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen, die Lauchzwiebeln darin unter Wenden anbraten und salzen. Die Pilzpfanne zusammen mit der Soße servieren. Gebratene Lauchzwiebeln dazu reichen.

Hier findet ihr weitere köstliche Rezepte für eine Pilzpfanne und alle Infos rund um Quinoa.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!