Quinoa-Salat mit Röstgemüse und Paranuss-Pesto

quinoa-salat-500.jpg
Foto: Nick Hopper/Edel Books
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol

Pro Portion


Zutaten

Für
4
Portionen

Für das Röstgemüse:

Gemüse (Nach Wahl und Geschmack)

Karotte (groß, grob zerkleinert)

Paprika (große, grob zerkleinert)

Handvoll Handvoll Kirschtomate (oder 4 große Tomaten, halbiert)

Zwiebel (groß; grob zerkleinert, wegen der Farbe haben wir eine rote verwendet)

Rote Bete (gut abgeschrubbt, in kleine Stücke oder Spalten geschnitten, da sie am längsten zum Garen benötigen)

EL EL Ghee (oder Kokosöl)

Handvoll Handvoll Kräuter (Frisch, z.B. Thymian, Rosmarin oder 2 EL gemischte getrocknete Kräuter)

Salat (Blätter, frisch, z.B. Rucola, Feldsalat und Brunnenkresse, zum Servieren)

Meersalz

schwarzer Pfeffer

Für die Quinoa:

Milliliter Milliliter Knochenbrühe (oder Wasser)

Gramm Gramm Quinoa (über Nacht aktiviert)

Für das Paranuss-Pesto:

Paranüsse

Knoblauchzehe

Handvoll Handvoll Basilikum (frisch, mit Stielen, wenn Sie einen kräftigen Mixer besitzen)

Milliliter Milliliter Olivenöl (nativ)

EL EL Zitronensaft (oder 2 EL Apfelessig)


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 °C (Umluft) vorheizen.
  2. Die Gemüsestücke nebeneinander auf ein großes Backblech legen, mit Salz und Pfeffer würzen und
  3. Ghee oder Kokosöl darauf verteilen. Mit den Kräutern bestreuen.
  4. –40 Minuten im Ofen rösten; mit einer Messerspitze prüfen, ob das Gemüse gar ist. Nach der Hälfte der Garzeit das Gemüse mit einem Holzlöffel wenden.
  5. Inzwischen das Pesto zubereiten. Hierzu alle Zutaten in einer Küchenmaschine oder mit einem
  6. Stabmixer fein pürieren. Je mehr Nüsse Sie zugeben, desto sämiger und cremiger wird Ihr Pesto. Für eine dünnere Variante mehr Öl und Zitronensaft zufügen. Alternativ Knoblauch, Basilikum und Nüsse mit einem scharfen Messer fein hacken und mit Olivenöl und Zitronensaft verquirlen. Nach Geschmack würzen.
  7. Die Brühe in einem Topf zum Kochen bringen und die abgetropfte Quinoa darin 12 Minuten garen.
  8. Quinoa und Röstgemüse in einer großen Servierschüssel vermengen, dann Pesto und Salatblätter
  9. unterheben. Falls gewünscht, die Salatblätter mit ein wenig Zitronensaft und Olivenöl beträufeln und
  10. getrennt reichen.
Tipp Dieses Rezept stammt aus dem Buch "Hemsley + Hemsley" von Jasmine und Melissa Hemsley (Edel Books).

Mehr Rezepte