Quittenmarmelade: Rezept zum Selbermachen

Wir zeigen euch Schritt für Schritt, wie ihr Quittenmarmelade selber machen könnt. So lassen sich die leckeren Früchte auch nach der Saison im September und Oktober noch genießen.

Quittenmarmelade: Die Zutaten

  • 1 kg Quitten
  • 1 Zimtstange
  • Saft einer Zitrone
  • 500 g Gelierzucker (2:1)
  • 200 ml Wasser
  • 5 Einmachgläser

Zubereitung der Quittenmarmelade

  1. Für die Quittenmarmelade zunächst die Gläser heiß ausspülen und gegebenenfalls auskochen, damit sie steril sind.
  2. Die Quitten waschen und mit einem Tuch abreiben, da die pelzige Haut Bitterstoffe enthält. Ihr könnt die Früchte auch schälen. Das Kerngehäuse entfernen und die Quitten klein schneiden.
  3. Die Früchte zusammen mit der Zimtstange und etwas Wasser in einem Topf kochen, bis sie zerfallen. Dafür solltet ihr mindestens 20 Minuten einplanen. Das Mus zwischendurch umrühren und anschließend mit einem Stabmixer pürieren.
  4. Den Zitronensaft und Gelierzucker hinzugeben und die Quittenmarmelade unter ständigem Rühren vier Minuten sprudelnd kochen lassen.
  5. Zum Schluss die Gelierprobe machen: Einen Klecks der Marmelade auf einen kalten Teller geben: Wenn die Masse fest wird, ist sie fertig. Die Konfitüre in Gläser abfüllen, fest verschließen und etwa fünf Minuten auf den Kopf stellen. Bei kühler und dunkler Lagerung ist die Quittenmarmelade mindestens sechs Monate haltbar.
Marmelade kochen

Tipps für eure Quittenmarmelade

Wer mag, kann die Marmelade mit einem Schuss Rum oder Calvados verfeinern. Beim Kauf solltet ihr nur zu reifen Quitten greifen, ihr erkennt sie an der gelben Farbe und dem aromatischen Duft.

Quitten sind übrigens der Namensgeber für unsere Marmelade: "Marmelo" ist das portugiesische Wort für Quitte, "marmelada" bedeutet Quittenmus. Laut einer EU-Verordnung dürfen eigentlich nur Brotaufstriche aus Zitrusfrüchten Marmelade genannt werden, im Sprachgebrauch verwenden wir die Begriffe Marmelade und Konfitüre jedoch synonym – weshalb wir auch dieses Rezept Quittenmarmelade genannt haben, obwohl es sich streng genommen um eine Konfitüre handelt.

Ihr seid auf der Suche nach weitere Quitten-Rezepten? Dann probiert doch mal unser Quittengelee oder Quittenkompott aus. Oder ihr backt einen leckeren Quittenkuchen. Außerdem erklären wir euch, wie ihr Aprikosenmarmelade, Pfirsichmarmelade oder Brombeermarmelade selber machen könnt.

kr
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!