Radicchio-Pistazien-Salat mit Kuchentoasts

radicchico-pistazien-kuchentoasts-500.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 460 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
4
Portionen
100

Gramm Gramm Honigkuchen (siehe Tipp)

1

Radicchio (Treviso)

1

Römersalat

1

Limette

1

TL TL Fenchelsamen

100

Gramm Gramm Joghurt

125

Gramm Gramm Crème fraîche

3

TL TL Senf (mittelscharf)

2

EL EL Olivenöl

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

3.5

EL EL Pistazien

150

Gramm Gramm Blauschimmelkäse (z. B. Stilton)

1.5

EL EL Butter


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Den Honigkuchen in etwa 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, halbieren und auf ein Backblech legen. Im Ofen etwa 5 Minuten rösten, zwischendurch einmal wenden. Herausnehmen und abkühlen lassen. Blätter beider Salatköpfe ablösen. Abspülen, trocken tupfen und auf Tellern anrichten.
  2. Limetten auspressen. Fenchel grob zerstoßen. 3-4 EL Limettensaft, Fenchel, Joghurt, Crème fraîche, Senf und Öl glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pistazienkerne grob hacken. Kurz vor dem Servieren die Soße über die Salatblätter träufeln. Pistazienkerne und grob zerbröselten Käse darüberstreuen. Honigkuchentoasts und Butter zum Salat servieren.
Tipp Wer keinen Honigkuchen bekommt, kann Frühstückskuchen (z. B. von Hagemann) nehmen oder selbst backen. Ein Rezept für Friesisches Kuchenbrot finden Sie unter www.brigitte.de/kuchenbrot.

4-Gänge-Menü: Drei festliche Ideen