VG-Wort Pixel

Radieschenblätter-Pesto

radieschenpesto.jpg
Foto: Gunda Dittrich
Radieschenblätter-Pesto eignet sich hervorragend für die Resteverwertung! Und eure Pasta erhält anstatt dem Standard-Pesto mit Basilikum etwas Abwechslung.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Zutaten

Für
1
Glas

Radieschen (die Blätter)

Bund Bund Petersilie

Milliliter Milliliter Olivenöl

Zitronensaft (frisch gepresst)

Bio-Zitronen (die Schale fein abgerieben)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Das Radieschengrün und die Petersilie samt Stängel mit dem Olivenöl, dem Zitronensaft, Zitronenschale, Salz und Pfeffer im Standmixer fein pürieren. In Glaser abfüllen und bis zur Verwendung kühl aufbewahren.
Tipp Ein Rezept aus dem Buch "Von der Schale bis zum Kern" von Bernadette Wörndl, erschienen im Brandstätter Verlag.