VG-Wort Pixel

Radieschensalat

Brigitte
Radieschensalat
Foto: nblxer / Adobe Stock
Knackige Radieschen sind im Frühling ein Genuss. In unserem Rezept für Radieschensalat vereinen wir die leckeren Knollen mit frischem Dill und einem cremigen Dressing.
Fertig in 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Fettarm, glutenfrei, Kalorienarm, Low Carb, Schnell, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 279 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Für den Radieschensalat

3

Bund Bund Radieschen

1

Gurke

1

Bund Bund Frühlingszwiebeln

0.5

Bund Bund Dill

Für das Dressing

150

Gramm Gramm Vollmilchjoghurt

1

EL EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

1

TL TL Zucker

2

EL EL Zitronensaft

Zubereitung

  1. Für den Radieschensalat

  2. Radieschen, Gurke, Frühlingszwiebel und Dill abspülen. Dill trocken schütteln und hacken. Radieschen und Gurke mit einem Gemüsehobel in dünne Scheiben hobeln, Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
  3. Für das Dressing

  4. Joghurt, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft verrühren.
  5. Radieschen- und Gurkenscheiben mit dem Dressing vermengen und am Ende mit Frühlingszwiebeln und Dill garnieren.

Radieschensalat: So einfach kann man ihn abwandeln

Wie wird Radieschensalat gemacht, wenn man keine Gurken mag oder anderes Gemüse favorisiert? Ganz einfach: Dieser leckere Frühlingssalat kann ganz nach euren Vorlieben abgewandelt werden. Wie wäre es mit einem Radieschensalat mit grünem Spargel statt Gurke oder roten Zwiebeln statt der Frühlingszwiebel? Probiert es unbedingt aus. Für einen veganen Riedschensalat könnt ihr auch ein Dressing aus drei Esslöffeln Olivenöl, zwei Esslöffeln Weißweinessig, einem halben Bund gehacktem Schnittlauch und Salz und Pfeffer mischen. Gebt dann noch eine Avocado gewürfelt hinzu. Das verleiht dem Salat eine gewisse Cremigkeit. 

Wie lange ist Radieschensalat haltbar?

Radieschensalat mit Dressing sollte gekühlt gelagert und innerhalb von ein bis zwei Tagen aufgebraucht werden. Wenn ihr den Salat vorbereiten wollt, könnt ihr das Dressing und den Salat separat aufbewahren. So ist er gekühlt bis zu drei Tagen haltbar.

Darum sind Radieschen so gesund

Radieschen sind ein sehr gesundes Gemüse. Sie sind kalorienarm und enthalten eine Vielzahl Vitamine. Der Gehalt an Vitamin C, K sowie Kalium, Folsäure und Eisen machen sie zu wahren Powerknollen. Ihren typisch scharfen Geschmack erhalten Radieschen von den enthaltenen Senfölen.

Was passt zu Radieschensalat?

Theoretisch ist Radieschensalat ein Allrounder und passt zu allerlei Beilagen und Gerichten. Wenn ihr ihn als Vorspeise serviert, reicht ein leckeres Baguette dazu. Wenn ihr den Radieschensalat als Hauptspeise serviert, könnte ein gutes Stück Fleisch, Fisch oder auch ein Gemüseauflauf dazu gut schmecken. 
Probiert auch gern unsere Rezept-Kreationen wie das Schweinesteak mit Basilikumbutter und RadieschensalatGebeizter Gewürzlachs mit Radieschen-Salat oder Gemüse-Feta-Päckchen mit Radieschensalat.

Hier findet ihr noch mehr Radieschensalat-Rezepte. Guten Appetit!