VG-Wort Pixel

Ramen-Nudeln mit Röstgemüse

Ramen-Nudeln mit Röstgemüse
Foto: Thomas Neckermann
Veggie-Genuss in der Express-Variante: Die japanischen Ramen-Nudeln mit Röstgemüse – darunter Blumenkohl und Zucchini – versprühen leckeres Asia-Flair.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schnell, Vegan

Pro Portion

Energie: 675 kcal, Kohlenhydrate: 91 g, Eiweiß: 17 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Karotten

Gramm Gramm Blumenkohl

Gramm Gramm Zucchini

EL EL Olivenöl

Salz

EL EL Sonnenblumenkerne

Schnittlauchhalme

Gramm Gramm Ramen Nudeln (ohne Ei)

Glas Gläser ("Viva Aviv Dressing" für Gemüse von Spice Nerds und BRIGITTE; 162 ml)

Pfeffer (frisch gemahlen, evtl.)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen.
  2. Möhren, Blumenkohl und Zucchini putzen, abspülen und in 2–3 cm lange Stücke schneiden. Mit Olivenöl und ½ TL Salz mischen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Im heißen Ofen etwa 18–20 Minuten rösten.
  3. Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Herausnehmen. Schnittlauch abspülen, trocknen, in Röllchen schneiden. Nudeln nach Packungsangabe kochen. Das Gemüsedressing erhitzen.
  4. Nudeln abgießen, mit dem Röstgemüse auf Teller geben. Das Dressing darübergießen, Schnittlauch und Sonnenblumenkerne darüberstreuen. Eventuell mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Dieses Rezept ist in Heft 16/2020 erschienen.


Mehr Rezepte