Ratatouille-Nudelsalat

Gemüse satt: Für das französische Ratatouille-Original wird es geschmort, für unseren Ratatouille-Nudelsalat grillen bzw. rösten es. Summertime!

Ähnlich lecker
NudelsalatNudelRatatouilleVegetarischeSalatSommerrezept
Zutaten
für Portionen
  • 300 Gramm Nudeln (z.B. Penne)
  • Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 rote Paprikas
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 10 Stiele Thymian
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 4 EL Olivenöl
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 Zucchini (à 250 g)
  • 250 Gramm Aubergine
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 TL Honig (flüssig)
  • 2 EL Rotweinessig (mild)
  • 6 Ziegenfrischkäsetaler (à 20 g)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser mit der geschälten Knoblauchzehe nach Packungsangabe bissfest garen. Dann abgießen und dabei 100 ml Nudelwasser auffangen. Nudeln kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Gekochte Knoblauchzehe für das Dressing beiseitelegen.
  2. Den Backofengrill auf 240 Grad vorheizen.
  3. Alle Paprikaschoten vierteln, entkernen, abspülen und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Im Backofen auf der 2. Schiene von oben etwa 10 Minuten grillen, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Blech aus dem Ofen nehmen, Paprikaviertel mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken. Lauwarm abkühlen lassen.
  4. Backofen jetzt auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen.
  5. Kräuter abspülen, trocken tupfen, Thymianblättchen und Rosmarinnadeln von den Stielen streifen und fein hacken. Die Hälfte davon mit 2 EL Öl, etwas Salz und Pfeffer in einer Schüssel mischen.
  6. Zucchini putzen, abspülen, längs vierteln, die Kerne abschneiden. Zucchini schräg in 2 cm breite Stücke schneiden. Aubergine putzen, abspülen und etwa 1,5 cm groß würfeln. Zwiebel schälen und in schmale Spalten schneiden. Zucchini, Aubergine und Zwiebel mit dem Kräuteröl mischen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 15–20 Minuten hellbraun rösten.
  7. Paprikastücke häuten. Alle gelben und die Hälfte der roten Paprikastücke in etwa 2 cm große Stücke schneiden. Die übrigen roten Paprikastücke, die bei den Nudeln mitgekochte Knoblauchzehe, das aufgefangene Nudelwasser, Honig, Essig und restliches Öl in einen hohen Mixbecher geben und fein zu einem Dressing pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit den Paprikastücken und den restlichen gehackten Kräutern unter die Nudeln mischen.
  8. Gemüse aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. Dann unter die Nudeln mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf einer Platte anrichten, Ziegenfrischkäse grob zerbröckeln und darüber verteilen. Sofort servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 15/2019 erschienen.

Weitere Rezepte
Salat RezeptePasta RezepteGrillen RezepteGemüse Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!