Rauke-Carbonara

Diese Carbonara mit Rauke und grünen Spaghetti ist es einfach und schnell gemacht. Mit Parmaschinken obendrauf wird daraus etwas ganz Besonderes!

Zutaten

Portionen

  • 100 Gramm Rucola
  • 50 Gramm Feldsalat
  • 60 Gramm Parmesan
  • 0,5 Bio-Zitronen
  • 2 Bio-Eier
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 200 Gramm Spaghetti (grüne)
  • 1 EL Öl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80 Gramm Parmaschinken (in dünnen Scheiben)
  • Parmesan (grob gehobelt, zum Bestreuen)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

5 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Rauke und Feldsalat putzen, abspülen, trocknen. Parmesan fein reiben. Zitrone abspülen, trocknen, Schale fein abreiben. 80 g Rauke, Feldsalat, Eier, Zitronenschale, Salz, Pfeffer und Parmesan im Mixer zerkleinern.
  2. Spaghetti nach Packungsangabe bissfest kochen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauchzehe andrücken, im heißen Öl goldbraun braten, herausnehmen. Nudeln abgießen (etwas Kochwasser aufheben), tropfnass in die Pfanne geben, bei kleiner Hitze gut durchschwenken.
  3. Rauke-Ei-Mischung über die Nudeln gießen, etwa 50 ml Nudelkochwasser dazugießen und am besten mit einer Spaghetti-Zange mischen, bis die Soße etwas andickt, das Ei jedoch noch nicht vollständig fest ist. Carbonara, restliche Rauke, Parma-Schinken und Parmesan anrichten und servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 5/2019 erschienen.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!