VG-Wort Pixel

Rauke-Möhren-Gemüse

Rauke-Möhren-Gemüse
Foto: Thomas Neckermann
Das Rauke-Möhren-Gemüse wird mit Leinöl zubereitet, das reich an gesunden Omega-3-Fettsäuren ist. So wird gesund Essen zum Kinderspiel.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Diät-Rezept, Kalorienarm, Low Carb, Vegan, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 215 kcal, Kohlenhydrate: 18 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
2
Portionen
1

Bio-Zitrone

200

Gramm Gramm Karotten (oder Pastinaken)

8

Radieschen (100 g)

0.5

TL TL Kuminsaat

1

EL EL Rapsöl

Meersalz

1

Dose Dosen Kidneybohnen (106 g)

1

Bund Bund Rucola

0.5

Bund Bund Dill

0.5

Papaya (120-140 g Papaya-Fruchtfleisch + 1 EL pfeffrige Papayakerne)

1

EL EL Leinöl

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zwei dünne Streifen Zitro­nenschale in sehr feine Streifen schneiden. Möhren schälen, Radieschen putzen und in Scheiben schneiden.
  2. Gemüse und Cumin in Rapsöl andünsten. Zitronenspäne, etwas Meersalz und 1–2 EL Wasser zugeben und 2–3 Minuten zugedeckt dünsten. Abgetropfte Kidney­Bohnen unterrühren und kurz erwärmen.
  3. Rauke und Dill abspülen, trocknen und grob hacken. Papaya würfeln.
  4. Zitrone auspressen, mit Leinöl, Papayakernen und Meersalz verrühren. Rauke, Dill, Bohnengemüse und Papaya anrichten und mit dem Dressing beträufeln.
Warenkunde Leinol enthält gesunde Omega-3-Fettsäuren, die u. a. für die Elastizität von Gefäßen und Zellen wichtig sind. Nur in kleinen Mengen kaufen, das Öl wird schnell ranzig.

Hier findet ihr noch mehr gesunde Rezepte zum Abnehmen und alle Infos rund um die BRIGITTE-Diät. Außerdem findet ihr hier alles zum Thema Abnehmen.