VG-Wort Pixel

Ravioli mit Lachs und Staudensellerie

Ravioli mit Lachs und Staudensellerie
Foto: Thomas Neckermann
Lecker & hübsch: die mit Frischkäse gefüllten Paprika. Praktisch: Die Ravioli machen wir mit Wan-Tan-Teigblättern.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 470 kcal, Kohlenhydrate: 47 g, Eiweiß: 21 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Topping

EL EL Olivenöl

TL TL Piment (spanisches Paprikapulver)

Gramm Gramm italienischer Hartkäse (z. B. Grana Padano)

Bio-Zitrone

Ravioli

Stange Stangen Staudensellerie

EL EL Butter

Gramm Gramm Stremellachs (aus nachhaltigem Fischfang; z. B. mit MSC-Siegel)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Wan Tan Teig (Platten, TK; 9 x 9 cm Größe; Asialaden)

Liter Liter Gemüsebrühe

Glas Gläser Antipasti (270 g Füllmenge, Paprika gefüllt mit Frischkäse)


Zubereitung

  1. Für das Topping Öl und Paprikapulver verrühren und etwa 40 Minuten ziehen lassen. Käse mit einem Sparschäler in feine Locken hobeln. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und den Saft auspressen.
  2. Für die Ravioli Sellerie putzen, eventuell entfädeln, abspülen und fein würfeln. Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Selleriewürfel darin etwa 8 Minuten braten.
  3. Den Lachs in kleinere Stücke teilen. Abgekühlte Selleriewürfel und Lachs
  4. mischen und mit Salz, Pfeffer und etwa 1 EL Zitronensaft würzen.
  5. Die Ränder von den Wan-Tan-Blättern dünn mit Wasser bestreichen. Dabei portionsweise arbeiten und die übrigen Blätter gut abdecken, damit der Teig nicht antrocknet.
  6. Je 1-2 TL Lachsmischung in die Mitte auf die bestrichenen Teigblätter geben. Teigblätter diagonal über die Füllung klappen, sodass ein Dreieck entsteht, die Teigränder gut um die Füllung herum zusammendrücken.
  7. Die Brühe in einem weiten Topf aufkochen und die Ravioli darin portionsweise etwa 3 Minuten gerade eben kochen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, etwas abtropfen lassen und auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  8. Mit den Käselocken und Zitronenschale bestreuen und das Paprika-Öl darüberträufeln. Die eingelegten und abgetropften Paprikaschoten mit Frischkäse darauf anrichten und sofort servieren.
Tipp

Mehr Rezepte