Regenbogen-Zitronenkuchen

Dank Speisefarbe wird aus einem simplen Zitronenkuchen ein Highlight: Der Kuchen sieht wunderbar aus - und ist viel einfacher gemacht als gedacht!

Zutaten

Blech

Für den Teig

  • 250 Gramm Butter (weich)
  • 250 Gramm Zucker (fein)
  • 4 Eier (Größe L)
  • 250 Gramm Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 4 Tuben Speisefarbe (backfest; rot, gelb, blau, grün, z.B. von Dr. Oetker)

Für den Sirup

  • 2 Bio-Zitronen (klein)
  • 75 Gramm Zucker (fein)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

34 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Butter und 250 g Zucker mit den Quirlen des Handrührers weiß-schaumig aufschlagen. Die Eier nacheinander unterschlagen. Die Zitronen heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale dünn abreiben. Zitronenschale, Mehl und Backpulver mischen und nur gerade eben unter die Buttermischung rühren.
  2. Den Teig in 5 Portionen teilen und 4 Portionen mit je einer Sorte Speisefarbe einfärben. Ein kleines Backblech (25 x 30 cm Größe) oder eine große Auflaufform mit Backpapier ausgelegen. In 2 schräg gegenüberliegende Ecken den ungefärbten Teig geben und dann aus den gefärbten Teigen schmale "Regenbogenstreifen" in die Mitte der Form geben.
  3. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten backen. Mit einem Zahnstocher in den Teig bis auf den Formboden stechen. Klebt noch flüssiger Teig daran, den Kuchen noch 5–10 Minuten länger backen. Falls der Kuchen oben schon braun wird, mit einem Bogen Backpapier abdecken.
  4. Inzwischen die Zitronen auspressen und den Saft zusammen mit dem restlichen Zucker erwärmen und rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den heißen Kuchen mit einem Zahnstocher mehrmals einstechen und sofort mit dem Zuckersirup beträufeln. Abkühlen lassen.
  5. Den Regenbogenkuchen in Stücke schneiden, dabei möglichst so schneiden, dass jedes Stück mehrere Farben hat.

Tipp!

Das Rezept reicht aus für ein kleines Blech (25 x 30 cm Größe).

Wer mag, dekoriert den Regenbogenkuchen mit kleinen Figuren oder Weingummi.

Mehr Kuchen für den Kindergeburtstag

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!