VG-Wort Pixel

Regenbogenforelle mit Relish

regenbogenforelle-mit-relish.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Zu den Forellenfilets reichen wir ein frisches Relish aus Gurke, Radieschen und Apfel. Schmeckt einfach toll zum zarten Fisch aus dem Ofen!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 310 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 30 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
2
Portionen

TL TL Korianderkörner

schwarze Pfefferkörner

TL TL Fleur de Sel

Bio-Orange

Regenbogenforellenfilets ( à 120 g, z. B. von Deutsche See)

EL EL Olivenöl

Für das Relish:

Gramm Gramm Salatgurken

Radieschen

Apfel (z. B. Boskop)

EL EL Zitronensaft

Stiel Stiele Dill

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Regenbogenforellenfilets:

  2. Den Backofen auf 120 Grad, Umluft 100-120 Grad vorheizen (Gas nicht empfehlenswert). Koriander und Pfeffer fein zerstoßen, mit Fleur de sel mischen. Orange abspülen und etwa 1 TL Schale abreiben, Saft auspressen. Forellen abspülen, trocknen und nebeneinander in eine ofenfeste Form legen. Mit den Gewürzen und der Orangenschale bestreuen. 3 EL Orangensaft und Öl verrühren, über die Filets gießen. Form gut abdecken. Im Ofen auf der 2. Schiene von unten 10-15 Minuten backen.
  3. Für das Relish:

  4. Die Gurke abspülen, längs halbieren, entkernen. Radieschen putzen und abspülen. Beides fein würfeln. Apfel abspülen, entkernen, fein würfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Apfel, Gurke und Radieschen mischen. Dill abzupfen, grob schneiden und untermischen. Das Relish zusammen mit den Forellen anrichten.
Tipp Mehr 30-Minuten-Rezepte