Reistopf mit Kürbis

Zutaten

Portionen

  • 2 getrocknete Chilis (klein)
  • 500 Gramm Hokkaido
  • 1 EL Öl
  • Meersalz (fein)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Für das Risotto:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 Fenchelknolle (klein)
  • 1 EL Butter
  • 1 TL 5-Gewürze-Pulver
  • 250 Gramm Risottoreis
  • 650 Milliliter Gemüsebrühe
  • 100 Gramm Rucola
  • 35 Gramm Parmesan
  • 100 Gramm Crème fraîche
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

16 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Die Chilischoten fein zerbröseln. Kürbis abspülen, halbieren und ungeschält in Spalten schneiden. Spalten auf einem Backblech ausbreiten, mit Öl, Salz, Pfeffer und Chili würzen. Im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 15 bis 20 Minuten backen, bis er weich ist (Kerne vor oder nach dem Backen entfernen).

Für das Risotto:

  1. Das Gemüse putzen, abspülen und fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen und die Gemüsewürfel darin andünsten. Mit der 5-Gewürz-Mischung würzen. Den Reis dazugeben und unter Rühren mitdünsten. Die heiße Gemüsebrühe dazugießen und aufkochen. Den Reis zugedeckt bei kleiner bis mittlerer Hitze etwa 20 Minuten kochen.
  2. Die Rauke abspülen, trocken schütteln und grob hacken. Den Parmesan reiben. Wenn der Reis fertig ist, vom Herd nehmen, noch eine Minute ziehen lassen. Die Hälfte der Rauke und des Parmesans mit der Crème fraîche unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Restliche Rauke und Parmesan darüberstreuen. Mit dem gerösteten Kürbis servieren.

Tipp!

Mit vorgegartem Reis statt Risotto-Reis geht's schneller. Ungeschälte Knoblauchzehen mit dem Kürbis rösten, das weiche Innere kurz vorm Servieren unters Risotto rühren.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!