VG-Wort Pixel

Relishes

Relishes
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion


Zutaten

Für
16
Portionen

Paprika-Avocado-Relish:

grüne Chili

grüne Paprika (klein)

rote Zwiebel

Stück Stück Salatgurke (etwa 4 cm)

Avocado (reif)

Limette

Milliliter Milliliter Salz

Milliliter Milliliter Pfeffer (frisch gemahlen)

Fenchel-Zitronen-Relish:

Bio-Zitrone (oder eingelegte Zitronen aus dem Orient-shop)

Fenchelknolle (etwa 160 g)

Knoblauchzehe

EL EL Olivenöl

Milliliter Milliliter Salz

Austern-Römersalat-Relish:

Milliliter Milliliter Pfeffer (frisch gemahlen)

Auster

Blatt Blätter Römersalat

Lauchzwiebel

EL EL Olivenöl

TL TL Zitronensaft

Tomaten-Kardamom-Relish:

Milliliter Milliliter Salz

Milliliter Milliliter Pfeffer (frisch gemahlen)

Zwiebel (klein)

Knoblauchzehe

Fleischtomate (etwa 250 g)

Kardamomkapseln

Gewürznelken

Messersp. Messersp. Kurkuma

EL EL Olivenöl

Jalapeno-Koriander-Relish:

TL TL Limettensaft

Milliliter Milliliter Salz

Milliliter Milliliter Pfeffer (frisch gemahlen)

Jalapeno (in Essig eingelegte Chilischoten aus dem Glas)

Stück Stück Ingwerwurzel (etwa 2 cm)

Bund Bund Koriander

EL EL Olivenöl

Milliliter Milliliter Salz

Milliliter Milliliter Pfeffer (frisch gemahlen)


Zubereitung

  1. Für das Paprika-Avocado-Relish:

  2. Chilischote putzen, abspülen. längs halbieren und entkernen (mit Gummihandschuhen arbeiten). Paprika halbieren, entkernen und abspülen. Zwiebel abziehen. Gurke schälen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Avocado schälen, sofort mit etwas Limettensaft beträufeln und den Kern herauslösen. Chili, Paprika, Zwiebel, Gurke und Avocado fein würfeln. Mit dem restlichen Limettensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. (Pro Portion ca. 70 Kcal, E 1 g, F 7 g, KH 2 g)
  3. Für das Fenchel-Zitronen-Relish:

  4. Zitronen heiß abspülen und trocken reiben. Die Schale mit einem Zestenreißer abziehen oder dünn abschälen. Zitronenschale fein hacken. Fenchel putzen, abspülen und fein würfeln. Zitronenschale, Fenchel und zerdrückten Knoblauch mit Öl und 1 bis 2 TL Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. (Pro Portion ca. 60 Kcal, E 1 g, F 5 g, KH 2 g)
  5. Für das Austern-Römersalat-Relish:

  6. Austern abspülen. Salatblätter putzen, abspülen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden. Lauchzwiebeln putzen und abspülen. Austern und Lauchzwiebeln fein hacken. Mit den Salatstreifen, Öl und Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. (Pro Portion ca. 95 Kcal, E 2 g, F 9 g, KH 1 g)
  7. Für das Tomaten-Kardamom-Relish:

  8. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Tomate abspülen und halbieren. Kerne und Trennwände entfernen. Tomate in feine Würfel schneiden. Kardamomkapseln und Nelken im Mörser fein zerstoßen. Zwiebel, Knoblauch, Tomate, Kardamom, Nelken und Kurkuma mit Olivenöl und Limettensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. (Pro Portion ca. 35 Kcal, E 1 g, F 3 g, KH 2 g)
  9. Für das Jalapeno-Koriander-Relish:

  10. Jalapenos abspülen und abtropfen lassen. Ingwer schälen. Koriander abspülen und trocken schütteln. Jalapenos, Ingwer und Korianderblätter fein hacken. Mit dem Öl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. (Pro Portion ca. 50 Kcal, E 0 g, F 5 g, KH 0 g)
Tipp Jedes einzele Relih-Rezept ist für 4 Portionen berechnet. Die Relishes werden mit rohem Fisch (Sashimi) als beliebte Vorspeise serviert. Es eignen sich besonders Tunfisch, Lachs oder Lachsforelle und Zander. Den Fisch aber nur absolut frisch in Sushiqualität kaufen. Die Relishes schmecken auch vorzüglich zu gebratenem oder gegrilltem Fleisch.

Rezepte mit Fenchel auf BRIGITTE.de

Mehr Rezepte