VG-Wort Pixel

Restekuchen

Restekuchen
Foto: Thomas Neckermann
Darf's etwas mehr sein? Unbedingt! Denn mit diesem Restekuchen könnt ihr übrig gebliebene Kartoffeln vom Vortag als Auflauf mit Zucchini, Speck und Eier-Sahne verwerten.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 475 kcal, Kohlenhydrate: 34 g, Eiweiß: 20 g, Fett: 28 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Pellkartoffeln (oder Salzkartoffeln)

Zucchini (klein)

Gramm Gramm Frühstücksspeck (Bacon)

Zwiebel (klein)

Eier

EL EL Schlagsahne

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln pellen und in Stücke schneiden (Salzkartoffeln ebenfalls in Stücke schneiden). Zucchini abspülen, die Enden knapp abschneiden und die Zucchini auf einer Gemüsereibe grob raspeln. Speckscheiben in der Mitte durchschneiden und in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze kross ausbraten. Speck aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  2. Zwiebel abziehen, fein würfeln und im Bratfett glasig dünsten. Kartoffelstücke und Zucchiniraspel dazugeben. Eier und Sahne verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eiersahne zu den Kartoffeln geben und kurz stocken lassen. Speck ebenfalls in die Pfanne geben, kurz erwärmen und dann alles servieren.
Tipp Dazu: Tomatensalat Hier passen noch ganz viele frische, gehackte Kräuter drauf. Wer es lieber fleischlos mag, lässt den Speck einfach weg und krümelt zum Schluss noch schön würzigen Schafkäse über die Kartoffeln.

Kochen mit Kartoffeln: 100 Rezepte

Mehr Rezepte