VG-Wort Pixel

Rettich-Schinken-Salat mit Johannisbeeren

Rettich-Schinken-Salat mit Johannisbeere
Foto: Thomas Neckermann
Der Rettich-Schinken-Salat steht ganz schnell auf dem Tisch. Mit seinen frischen Johannisbeeren ist er der ideale Sommer-Salat für ein leichtes Abendbrot.
Frauke Prien Autorenbild
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 660 kcal, Kohlenhydrate: 64 g, Eiweiß: 23 g, Fett: 33 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Salat

Gramm Gramm Rettich (weiß)

Lollo Rosso (klein)

Gramm Gramm Kirschtomate (gelb)

Gramm Gramm rote Johannisbeeren

Gramm Gramm Schwarzwälder Schinken (dünne Scheiben)

Beet Beete Kresse

Vinaigrette

EL EL Himbeeressig

TL TL körniger Senf

TL TL rotes Johannisbeergelee

Salz

Pfeffer (frisch)

EL EL Walnussöl

Laugenbrezel


Zubereitung

  1. Für den Salat

  2. Rettich schälen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Lollo rosso putzen, Blätter abspülen, trocken schütteln und eventuell etwas kleiner zupfen. Tomaten abspülen und halbieren. Johannisbeeren abspülen, trocken tupfen und von den Rispen streifen.
  3. Rettich, Salatblätter, Tomaten, Johannisbeeren und Schinken auf einer großen Platte anrichten. Die Kresse mit einer Schere vom Beet schneiden und darüberstreuen.
  4. Für die Vinaigrette

  5. Essig, Senf und Johannisbeergelee mit einem Schneebesen glatt verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und das Walnussöl darunterschlagen. Vinaigrette abschmecken und kurz vor dem Servieren über den Salat träufeln. Zusammen mit den Laugenbrezeln servieren.

Mehr Rezepte