VG-Wort Pixel

Schnelle Dips für Raclette und Fondue

Video: Esslust<br/><br/>Musik : Groove Grove: http://incompetech.com/m/c/royalty-free/index.html?genre=Silent_Film Author: Kevin MacLeod Song : Olde Timey Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by/3.0
Schnelle Dips für Raclette und Fondue
Foto: Esslust
Silvester und Weihnachten ist DIE Zeit für Familie und Freunde. Diese vier selbstgemachten Dips sind das I-Tüpfelchen beim Raclette und Fondue essen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten

Zutaten

Für
1
Portion

Cocktailsoße

1

EL EL Schlagsahne

2

EL EL Tomatenketchup

0.5

TL TL Salz

0.5

TL TL Pfeffer

1

EL EL Weinbrand (oder Cognac)

0.5

TL TL Chilipulver (oder Cayenne-Pfeffer)

3

Stück Stück Paprikas (in Streifen als Garnitur)

200

Gramm Gramm Salatcreme (oder Mayonnaise)

Kokos-Erdnuss-Dip

150

Gramm Gramm Kokosmilch

100

Gramm Gramm Erdnussbutter

0.5

TL TL Salz

1

Chili

1

Knoblauchzehe (fein gehackt)

Honig-Senf-Dip

150

Gramm Gramm saure Sahne

0.5

TL TL Salz

0.5

TL TL Pfeffer

2

EL EL Senf (mittelscharf)

3

EL EL Honig (flüssig)

3

EL EL Salatcreme (oder Mayonnaise)

Kräuter-Dip

2

Stück Stück Knoblauchzehen

200

Milliliter Milliliter Olivenöl

0.5

TL TL Salz

0.5

TL TL Pfeffer

2

EL EL Essig (Wein- oder Balsamico)

1

Bund Bund Kräuter (gemischt z.B. z. B. Petersilie, Schnittlauch, Dill, Rosmarin oder Thymian)

2

Scheibe Scheiben Toastbrot (oder Brötchen)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Cocktailsoße

  2. In eine Schüssel Salatcreme oder Mayonnaise, Schlagsahne, Tomatenketchup und Weinbrand bzw. Cognac geben. Mit Salz, Pfeffer und Cayenne-Pfeffer bzw. Chilipulver würzen. Alles gründlich miteinander verrühren und mit einigen Paprikastreifen garnieren
  3. Kokos-Erdnuss-Dip

  4. Die geschälten Knoblauchzehen fein hacken. Die Chilischote entkernen und ebenfalls hacken. Die cremige Kokosmilch in einen Topf schütten. Gehackte Knoblauchzehen und Chilischote sowie die Erdnussbutter oder –creme auch in den Topf geben. Mit einer Prise Salz würzen und dann alles unter Rühren erwärmen, jedoch nicht kochen. Danach in eine Schüssel umfüllen und eventuell mit einigen Erdnusskernen garnieren.
  5. Honig-Senf-Dip

  6. Saure Sahne, Salatcreme oder Mayonnaise, Honig und Senf in eine Schüssel geben. Kräftig mit Pfeffer und Salz abschmecken und alles gründlich verrühren. Optional mit schwarzen Senfkörnern oder einem Kräuterzweig garnieren.
  7. Kräuter-Dip

  8. Das Toastbrot entrinden und in Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und in größere Stücke schneiden. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und hacken. Alles in ein geeignetes Gefäß geben und Essig sowie Olivenöl hinzufügen. Optional mit Pfeffer und Salz würzen. Dann alles fein pürieren. In eine Schüssel umfüllen und mit einem Kräuterzweig garnieren.
Tipp Vier verschiedene und schnell zubereitbare Dips bzw. Soßen, die eine breite Palette an Geschmacksnuancen abdecken. Universell für Buffet, Raclette, Heißer-Stein-Grill oder Fondue verwendbar.
Esslust bei Youtube:
Das Rezept für die schnellen Dips stammt von dem Youtuber Esslust - auf seinem Youtube-Kanal und seinem Chefkoch-Profil teilt er seine Lieblingsrezepte.
Schnelle Dips für Raclette und Fondue