Smoothie-Rezepte - Früchte pur!

Ein Smoothie wird aus ganzen Früchten gemacht und schmeckt cremig-frisch. Fruchtige Smoothie-Rezepte aus der BRIGITTE-Küche - von Himbeer bis Banane.

Smoothies – Trend-Getränk aus Obst und Gemüse

Fruchtig, frisch und cremig - so muss ein Smoothie schmecken. Denn schließlich stecken darin nur ganze Früchte - ohne Kern und Schale natürlich.

Smoothies sind längst kein Geheimtipp mehr: Das fruchtige Getränk aus püriertem Obst, Gemüse und anderen Zutaten ist in fast jedem Supermarkt-Kühlregal zu finden.

Die Palette reicht von klassischen Smoothies mit Ananas, Bananen, Orangen, Himbeeren, Mango, Kiwi und anderen Früchten bis hin zu grünen Smoothies mit Salat, Spinat, Ingwer, Zucchini, Sellerie, Radieschen oder Chinakohl, die oft mit Schlagworten wie "supergesund" und "100 Prozent natürlich" beworben werden.

himbeer-orangen-smoothie.jpg

Lies auch

Himbeer-Orangen-Smoothie

In gekauften Smoothies steckt allerdings auch oft eine Extra-Portion Zucker, daher lohnt sich immer ein Blick auf die Liste mit den Inhaltsstoffen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, dass er einen "echten" Smoothie in der Hand hält, macht ihn sich einfach selbst - und das ist auch gar nicht so schwer.

Woran erkenne ich einen echten Smoothie?

Ein guter Smoothie besteht aus mindestens 50 Prozent Fruchtpüree oder Fruchtmark. Die anderen 50 Prozent können Direktsaft sein. Häufig werden verschiedene Obstsorten miteinander gemischt. Eine beliebte Grundlage für Smoothies sind Bananen, die sich gut mit anderen Früchten kombinieren lassen: Mango, Pfirsich und Himbeeren vertragen sich zum Beispiel super mit der Banane.

Ein richtiger Smoothie enthält außerdem keine Zusatzstoffe und keinen Zucker. Das ist vielen Menschen jedoch zu sauer. Man kann deshalb, je nach Geschmack, vorsichtig mit Vanillezucker oder Zucker nachhelfen. Aber Achtung: Früchte enthalten ohnehin schon viel Zucker, deshalb sollte man es damit wirklich nicht übertreiben.

Smoothie selber machen: So geht's

Smoothies selber machen - so geht's

Smoothies zu Hause selbst zu machen, ist ganz einfach: Die ausgesuchten Zutaten kommen der Reihe nach in einen Mixer und dann wird alles püriert, bis der Smoothie die gewünschte - und typische - Sämigkeit erreicht hat. Wer keinen Standmixer hat, kann auch einen Stabmixer für die Zubereitung verwenden. Damit es nicht zu sehr spritzt, am besten eine hohe, schmale Rührschüssel verwenden.

Welche Zutaten ihr dafür am besten verwendet, hängt davon ab, was euch schmeckt. Am Anfang eignen sich Kombinationen mit nicht mehr als zwei bis drei Zutaten. Bananen und frische Beeren (Erdbeeren oder Himbeeren zum Beispiel), dazu noch ein Schluck Saft oder Wasser - und schon habt ihr einen leckeren Smoothie zubereitet.

Erdbeer-Smoothie

Lies auch

Erdbeer-Smoothie: So erfrischend fruchtig!

Wer dann ein bisschen mutiger ist, kann sich auch an unseren Rote Bete-Smoothie heranwagen oder mal den Green Smoothie mit Physalis probieren. Mandel-Mango-Smoothie oder Kiwi-Erdnuss-Smoothie sind ebenfalls mal einen Versuch wert.

Klickt euch einfach oben durch unsere Rezept-Strecke. Da ist bestimmt auch etwas Passendes für euch dabei. Alle unsere Smoothies sind gesund, enthalten viele Vitamine und lassen sich zu Hause mit dem Standmixer zubereiten.

Brauche ich für Smoothies einen Hochleistungsmixer?

Einen Hochleistungsmixer braucht ihr eigentlich nur dann, wenn ihr euren Smoothies Nüsse hinzufügen wollt. Um Nüsse zu zerkleinern, muss der Mixer einen leistungsstarken Motor haben und eine entsprechend hohe Drehzahl. Normale Standmixer schaffen das oft nicht.

Wer besonders gern grüne Smoothies macht und die besondere Sämigkeit, die Smoothies auszeichnen, erreichen möchte, sollte aber ebenfalls über den Kauf eines Hochleistungsmixers nachdenken. Denn zwischen Obst und Pflanzengrün besteht ein wesentlicher Unterschied: Obst ist in der Regel eher weich und lässt sich leichter und mit einem einfachen Mixer pürieren. Die grünen Zutaten hingegen, etwa Spinat, bestehen aus Fasern, bei denen der Mixer etwas mehr arbeiten muss, um es zu zerkleinern und am Ende die gewünschte Konsistenz zu erreichen.

Aber wie bei allen höherpreisigen Anschaffungen solltet ihr euch vor dem Kauf die Frage stellen: Brauche ich das Gerät wirklich? Wer häufig grüne Smoothies zu Hause machen möchte, sollte über einen Hochleistungsmixer (z.B. den Aura Mix & Go Pro von Russel Hobbs oder einen Vitamix) nachdenken.

Sind Smoothies vegan?

Da Smoothies in den meisten Fällen aus Obst oder Gemüse gemacht werden, sind sie in der Regel vegan. Es sei denn, auf der Zutatenliste stehen Milch, Buttermilch oder Joghurt. Möchtet ihr einen veganen Smoothie trinken und nicht auf Milch verzichten, nehmt statt Kuhmilch zum Beispiel Mandelmilch.

Zwar gibt es im Supermarkt fertige Smoothies zu kaufen - da die wichtigen Vitamine sich aber schnell verflüchtigen, geht nichts über einen frischen, selbst gemachten Smoothie. Unser Tipp: Smoothies schmecken gekühlt am besten.

Übrigens: Smoothies schmecken nicht nur im Sommer richtig gut. Winter-Smoothies versorgen euch in der kalten Jahreszeit mit allen notwendigen Vitaminen.

Text: Insa Winter, Teaserbild: marcin jucha/Shutterstock

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Kommentare (7)

Kommentare (7)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Da schreibt ihr selber mehrfach, dass ein richtiger Smoothie keinen Zucker enthalten sollte und dann klickt man auf das erte Rezept und was steht auf der Inhaltsliste? Richtig: Vanillezucker. Und man soll noch mit Zucker abschmecken... Gaga!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Vielen Dank für einen Interessanten Artikel. Smoothies werden immer beliebter. Eine tolle Sammlung von Smoothie Rezepten habe ich bei SMOOVS http://smoovs.de/smoothie-rezepte gefunden.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    "Ein richtiger Smoothie keinen Zucker"
  • Anonymer User
    Anonymer User
    leider totaler Blödsinn. Früchte sind wahre Zuckerbomben. Und auch, wenn Obst an sich gesund ist, sollte man sich der hohen Zuckermengen bewusst sein und keine Unmengen verzehren. Dafür lieber öfter zu Gemüse greifen.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Vielen Dank für den spannenden Artikel! Ich finde eine super Alterbative zu Smoothies aus Früchten, sind grüne Smoothies! Schmecken ebenfalls super lecker! Auf meinem Blog hab ich kürzlich ein einfaches und leckeres Smoothie-Rezept vorgstellt, bei Interesse einfach mal reinklicken: http://happydings.net/2015/11/12/gruener-smoothie-gesund-und-lecker/

Unsere Empfehlungen

Mode&BeautyNewsletter

Leckere Rezepte gesucht?

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Smoothie selber machen: So geht's
Smoothie-Rezepte - wir lieben Früchte ❤️

Ein Smoothie wird aus ganzen Früchten gemacht und schmeckt cremig-frisch. Fruchtige Smoothie-Rezepte aus der BRIGITTE-Küche - von Himbeer bis Banane.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden