Rezepte zum Vorkochen: Jetzt nur noch aufwärmen!

Diese Gerichte kann man ganz in Ruhe vorkochen und am nächsten Tag aufwärmen - superpraktisch (nicht nur) für berufstätige Eltern! Größere Kinder können das Essen sogar selbst aufwärmen.

Ihr wollt Essen vorkochen? Mit diesen Tipps klappt's

  • Das Essen erst ganz abkühlen lassen, dann in den Kühlschrank stellen oder zum Einfrieren in Beutel oder Gefrierdosen geben. Kein warmes Essen in den Kühlschrank oder Tiefkühler stellen!
  • Das Essen nach dem Aufwärmen noch einmal nachwürzen. Durch das Abkühlen verliert sich ein Teil der Würze.
  • Manche Suppen, Eintöpfe und Soßen dicken beim Abkühlen nach. Zum Servieren dann eventuell noch etwas Brühe, Milch oder Sahne dazugießen, bis das Essen die richtige Konsistenz hat.
  • Gefrorene Gerichte am besten langsam über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Das ist schonender und die Kälte wird an den Kühlschrank abgegeben.
Teaserbild: Ingrid Balabanova/Shutterstock
Themen in diesem Artikel