VG-Wort Pixel

Rhabarber-Chutney

Rhabarber-Chutney
Foto: Ildi Papp / Shutterstock
Rhabarber-Chutney ist unglaublich lecker und vielseitig einsetzbar: Ob aufs Brot oder als Beilage zu Fleisch, Rhabarber-Chutney macht immer eine gute Figur.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, ohne Alkohol, Vegan

Zutaten

Für
2
Gläser
500

Gramm Gramm Rhabarber

2

Zwiebeln

50

Gramm Gramm Rosinen

1

TL TL Senfkörner

1

Stück Stück Ingwer

2

Gewürznelken

1

TL TL Salz, Pfeffer

200

Milliliter Milliliter Essig

200

Gramm Gramm brauner Zucker


Zubereitung

  1. Rhabarber putzen, abwaschen und kleine Stücke schneiden. Zwiebeln abziehen und in gut 1 cm große Würfel schneiden. Ingwer schälen und fein reiben.
  2. Alle Zutaten außer den Zucker in einen Topf geben und unter Rühren zum Kochen bringen. Dann nach und nach den Zucker hinzugeben. Das Rhabarber-Chutney etwa 20 Minuten köcheln lassen, sodass der Rhabarber zerkocht.
  3. Anschließend könnt ihr das Rhabarber-Chutney servieren oder in sterilisierte Gläser abfüllen.

Bei uns findet ihr weitere Rhabarber-Rezepte, zum Beispiel für Rhabarber-Marmelade, Rhabarberkompott, Rhabarbersaft, Rhabarberkuchen oder Rhabarbergrütze. Außerdem erklären wir, wie ihr Rhabarber einkochen könnt.