VG-Wort Pixel

Rhabarber-Erdbeer-Himbeer-Konfitüre mit Vanille und Pernod

Rhabarber-Erdbeer-Himbeer-Konfitüre mit Vanille und Pernod
Foto: Thomas Neckermann
Mit dieser Marmelade wartet ihr am besten, bis es frische Erdbeeren gibt – dann schmeckt sie fabelhaft!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Fettarm, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 625 kcal, Kohlenhydrate: 142 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 2 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Rhabarber

Gramm Gramm Erdbeeren

Gramm Gramm Himbeere

Limette

EL EL Pernod

Vanilleschote

Gramm Gramm Gelierzucker (3:1)


Zubereitung

  1. Rhabarber putzen (eventuell entfädeln) und abspülen. Rhabarber in sehr feine Scheiben schneiden. Erdbeeren abspülen und abtropfen lassen. Erdbeeren putzen und achteln. Himbeeren verlesen (schimmelige und zerdrückte Früchte aussortieren). Die Limette auspressen.
  2. Rhabarber, Erdbeeren, Himbeeren, Limettensaft und Pernod in einen großen, hohen Topf geben. Vanilleschote aufschlitzen, das Mark herauskratzen und zu den Früchten geben. Den Gelierzucker darüber streuen und umrühren. Die Früchte unter Rühren aufkochen und dann mindestens 3 Minuten sprudelnd kochen lassen, dabei ständig umrühren.
  3. Die Gelierprobe machen:

  4. Etwas Konfitüre auf einen kalten Teller geben. Wenn die Konfitüre gleich fest wird, ist sie gut. Wenn nicht, die Konfitüre noch etwa 1 Minute länger kochen lassen. Konfitüre in heiß ausgespülte Schraubdeckelgläser (Twist-off-Gläser; Inhalt 400 ml) füllen. Gläser sofort verschließen und 5 Minuten umgedreht stehen lassen.
Tipp Mehr Rhabarber-Rezepte und Ideen für Erdbeerkonfitüre findet ihr bei uns.

Mehr Rezepte