VG-Wort Pixel

Rhabarber-Himbeer-Konfitüre

konfituere-500.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Fettarm, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 575 kcal, Kohlenhydrate: 136 g, Eiweiß: 2 g,

Zutaten

Für
4
Portionen

Kilogramm Kilogramm Rhabarber

Zitrone

Gramm Gramm TK-Himbeeren

Gramm Gramm Gelierzucker (2:1; z. B. von Diamant)

Päckchen Päckchen Bourbon Vanillezucker


Zubereitung

  1. Rhabarber putzen, abspülen, trocken tupfen und eventuell mit einem Messer oder Sparschäler schälen. Rhabarberschalen für später zur Seite stellen (siehe Tipp). Rhabarber in knapp 1 cm dicke Stücke schneiden . 700 g Rhabarberstücke abwiegen, den Rest anderweitig verwenden (siehe Tipp) oder einfrieren.
  2. Die Zitrone auspressen. Zitronensaft, Rhabarber, TK-Himbeeren, Gelierzucker und Vanillezucker gründlich in einem Topf verrühren. Die Mischung bei großer Hitze aufkochen und unter Rühren etwa 3–4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Falls sich Schaum bildet, mit einer Schaumkelle abschöpfen.
  3. Für die Gelierprobe etwas Konfitüre auf einen kalten Teller geben und abkühlen lassen. Wenn die Konfitüre fest wird, ist sie fertig. Bleibt sie flüssig, noch weitere 5 Minuten bei großer Hitze unter Rühren kochen lassen und die Gelierprobe wiederholen.
  4. Konfitüre sofort randvoll in saubere und heiß ausgespülte Schraubgläser füllen, fest verschließen und für 5 Minuten auf den Deckel stellen. Hält sich 3-4 Monate.
Tipp Aus den Schalen koche ich Sirup: Schalen und restlichen Rhabarber (zusammen 250 g), 1 kg Zucker, 1 l Wasser und
10 g Zitronensäure 30 Minuten kochen. Vom Herd nehmen, 1 Tag ziehen lassen, aufkochen, durch ein Sieb gießen und in saubere Flaschen füllen.

Mehr Rezepte