VG-Wort Pixel

Rhabarber-Tiramisu

Rhabarber-Tiramisu
Foto: Thomas Neckermann
Rhabarber-Tiramisu ist die frühlingshafte Version von dem Dessert-Klassiker: mit knusprigen Cantuccini-Keksen und dem süß-sauren Duo Mascarponecreme und Rhabarber.
Fertig in 30 Minuten ohne Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 475 kcal, Kohlenhydrate: 37 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 32 g

Zutaten

Für
7
Portionen

Gramm Gramm Rhabarber

Milliliter Milliliter Rhabarbersaft (oder -trunk)

Gramm Gramm Zucker (Bio)

Bio-Orange

Gramm Gramm Mascarpone

EL EL Orangenlikör

Gramm Gramm Cantuccini

EL EL Mandelblätter


Zubereitung

  1. Rhabarber putzen, abspülen und in etwa 2 cm große Stücke schneiden. Rhabarbersaft aufkochen, Rhabarber dazugeben und zugedeckt 4–5 Minuten bei kleiner Hitze gar ziehen lassen. Evtl. mit etwas Zucker abschmecken. Das Kompott abkühlen lassen.
  2. Die Orange heiß abspülen, trocken tupfen, die Schale rundherum fein abreiben und den Saft auspressen. Mascarpone, 75 g Zucker, 2 TL Orangenschale und 2–3 EL Orangensaft verrühren.
  3. Den Rhabarber abtropfen lassen, dabei den Sud auffangen und eventuell mit dem Orangenlikör verrühren.
  4. Kekse locker auf Portionsgläser verteilen und mit dem Sud beträufeln. Rhabarberstücke und Mascarponecreme daraufschichten und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen
  5. Mandelblätter in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Die Creme nach Belieben mit etwas Sud beträufeln, Mandelblättchen darüberstreuen und servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 8/2020 erschienen.


Mehr Rezepte