VG-Wort Pixel

Rhabarber-Trifle

Rhabarber-Trifle
Foto: Thomas Neckermann
Die Rhabarber-Saison nutzen wir aus und zaubern ein köstliches Dessert: Das Rhabarber-Trifle kann mit einer Creme, Karamellsoße und Amarettis aufwarten.
Fertig in 50 Minuten + 2 h Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Gut vorzubereiten, Raffiniert, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 385 kcal, Kohlenhydrate: 38 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Bio-Orange (groß)

Gramm Gramm Zucker

Gramm Gramm Schlagsahne

Gramm Gramm Rhabarber

Gramm Gramm Mandelblätter

Gramm Gramm Amaretti

Gramm Gramm Doppelrahmfrischkäse

Gramm Gramm Vanillesauce (aus dem Kühlregal)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Orange abspülen, trocknen und 1 TL Schale fein abreiben. Saft auspressen (etwa 120 ml).
  2. 50 g Zucker goldbraun karamellisieren. 150 g Sahne und Orangensaft dazugießen, aufkochen und 10–15 Minuten zu einer dicken Soße einkochen. Abkühlen lassen.
  3. Rhabarber putzen, abspülen, in etwa 2 cm große Stücke schneiden. Mit dem restlichen Zucker mischen, bei mittlerer Hitze aufkochen. In etwa 3–5 Minuten zu Kompott kochen – der Rhabarber sollte gar sein, aber noch nicht zerfallen. Abkühlen lassen.
  4. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten, herausnehmen. Amarettini grob zerbröseln mit den Mandeln mischen.
  5. Restliche Sahne steif schlagen. Frischkäse, Vanillesoße und Orangenschale verrühren. Schlagsahne unterheben.
  6. Karamellsoße, Amarettini­-Mischung (bis auf 2 EL), Kompott und Creme im Wechsel in Gläser schichten. 2 Stunden kalt stellen. Zum Servieren mit Amarettini­-Mix bestreuen.

Hier findet ihr weitere leckere Rezepte mit Rhabarber

Dieses Rezept ist in Heft 08/2017 erschienen.