Rhabarbergelee mit Vanilleschote

Zutaten

Gläser

Für etwa 3 Gläser à 300 ml Inhalt:

  • 2 Kilogramm Rhabarber (soll 900 ml Rhabarbersaft ergeben)
  • 500 Gramm Gelierzucker (2:1)
  • 1 Päckchen Zitronensäure
  • 1 Vanilleschote
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

18 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Den Rhabarber putzen, abspülen und in Stücke schneiden. 1,6 kg Rhabarberstücke abwiegen und zusammen mit 600 ml Wasser langsam aufkochen. Mit Deckel bei kleiner Hitze 10 Minuten kochen lassen. Das Rhabarberfruchtfleisch zerfällt dadurch, und es kann viel Fruchtsaft austreten.
  2. Ein großes Sieb mit einem angefeuchteten Mulltuch auslegen, den Rhabarber hineingeben und mindestens 1 Stunde mit einer Schüssel darunter abtropfen lassen. Den Rhabarberbrei im Mulltuch leicht ausdrücken und den Saft abkühlen lassen. Achtung:
  3. Niemals zu fest ausdrücken, dann würde Fruchtfleisch mit durch das Tuch gedrückt werden, und der Saft würde trübe!
  4. ml Rhabarbersaft abmessen und zusammen mit Gelierzucker und Zitronensäure in einem weiten hohen Topf verrühren und langsam aufkochen lassen. Beim Kochen schäumt das Gelee, darum sollte der Topf schön groß sein. Wenn das Gelee sprudelnd kocht, mindestens 3 Minuten (die Uhr stellen) unter ständigem Rühren kochen.
  5. Die Vanilleschote längs aufschneiden, in 3 gleich große Stücke schneiden und dazugeben. Die Gelierprobe machen (siehe Tipp unten). Falls auf der Oberfläche Schaum schwimmt, mit einer Schaumkelle abheben. Durch den Schaum würde das Gelee später im Glas fleckig aussehen.
  6. Das Gelee randvoll in saubere Schraubgläser füllen, dabei darauf achten, dass in jedem Glas ein Stück Vanilleschote ist. Gläser fest verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen. Dadurch wird der Deckel noch einmal richtig heiß und steril, das Gelee verdirbt nicht so schnell.

Tipp!

Gelierprobe: Etwas heißes Gelee auf eine kalte Untertasse geben und im Kühlschrank abkühlen lassen. Wird die Probe fest, wird auch das Gelee fest. Bleibt die Probe flüssig, das Gelee noch weitere 3 Minuten sprudelnd kochen lassen und die Gelierprobe wiederholen.

Gelee selber machen: So geht's

Wir zeigen euch, wie ihr Rhabarber-Marmelade und Rhabarbersaft selber macht.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!