Rhabarbergrütze

Rhabarbergrütze ist das perfekte Dessert für alle, die es gerne sauer mögen – mit etwas Zucker und Vanillesoße wird eine Süßspeise daraus.

Zutaten

Portionen

  • 500 Gramm Rhabarber
  • 3 EL Zucker
  • 150 Milliliter Orangensaft
  • 0,5 TL Speisestärke
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

5 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Rhabarber putzen, schälen und in ca. 2 cm dicke Stücke schneiden.
  2. 2 EL Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren lassen. Den Orangensaft dazugießen und 5 Minuten köcheln lassen, bis sich der Zucker wieder aufgelöst hat.
  3. Rhabarberstückchen hinzugeben und noch einmal 5 Minuten kochen, sodass sie weich werden.
  4. Stärke und etwas kaltes Wasser verrühren, unter Rühren in den kochenden Rhabarber geben und die Rhabarbergrütze leicht binden.
  5. Abkühlen lassen und evtl. mit etwas Zucker abschmecken.

Bei uns findet ihr weitere Rhabarber-Rezepte, z. B. für Rhabarberkompott, Rhabarberkuchen, Rhabarberlikör, Rhabarber-Chutney oder Rhabarbermarmelade und wir erklären euch, wie ihr Rhabarber einkochen könnt. Natürlich haben wir auch Rezepte für die Klassiker Rote Grütze und Vanillesoße im Angebot.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!