VG-Wort Pixel

Rhabarbersirup

Rhabarbersirup
Foto: Ulrike Holsten
Der Rhabarbersirup wird mit Karamell verfeinert und macht sich dann gut als Dessertsoße oder als Drink, zum Beispiel in Kombination mit Wasser oder Sekt.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, ohne Alkohol

Zutaten

Für
400
Milliliter

Gramm Gramm Rhabarber

Gramm Gramm Rote Bete

Gramm Gramm Zucker

Milliliter Milliliter Wasser

Zimtstange

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rhabarber putzen, abspülen und in Stücke schneiden. Rote Bete schälen und vierteln.
  2. Zucker in einer großen Pfanne goldgelb karamellisieren lassen. 600 ml Wasser dazugießen (Vorsicht, es dampft und spritzt!).
  3. Rhabarber und rote Bete dazugeben und alles bei kleiner Hitze etwa 20 Minuten kochen lassen.
  4. Die Mischung durch ein Sieb gießen und den Rhabarber etwas ausdrücken.
  5. Saft und Zimtstange nochmals bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten kochen lassen. Der Saft sollte dann eine sirupartige Konsistenz haben.
  6. Den Rhabarbersirup ganz heiß in saubere Flaschen oder Gläser mit Schraubverschluss füllen und sofort fest verschließen.
Tipp Fest verschlossen hält sich der Rhabarbersirup im Kühlschrank etwa 10 Tage.
Die rote Bete gibt dem Sirup nur seine kräftige, rote Farbe. Für den Geschmack ist sie nicht wichtig.
Warenkunde Der Rhabarbersirup schmeckt als Soße über Vanilleeis oder Pudding oder als Drink mit Mineralwasser oder Sekt aufgegossen.

Mehr Rezepte