Rindermedaillons mit Schalotten-Himbeer-Confit und Polenta

Zutaten

Portionen

  • 250 Gramm Schalotte
  • 100 Gramm Himbeere
  • 2 Rindermedaillons (à 200 g, Filetscheiben, 4 cm dick; am besten Bio)
  • 1 Rosmarin (klein)
  • 2 Stängel Thymian
  • 1 EL Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 100 Milliliter Portwein (oder Traubensaft)
  • 1 Prise Zucker

Für die Polenta:

  • 75 Gramm Polenta (Maisgrieß)
  • 75 Milliliter Milch
  • 1 TL Butter
  • 1,5 TL Balsamico Creme (z. B. von Mazzetti, evtl.)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

9 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 80 Grad, Umluft 60 Grad, Gas kleinste Stufe vorheizen. Schalotten abziehen und in schmale Spalten schneiden. Himbeeren verlesen. Das Fleisch trocken tupfen. Kräuter abspülen, in kleine Ästchen zupfen und an den Rand der Medaillons drücken. Kräuter mit Küchengarn festbinden.
  2. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Medaillons von jeder Seite darin etwa 4 bis 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, in Alufolie wickeln. Im Backofen warm stellen.
  3. Die Schalotten in die Pfanne geben und im Bratfett anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen,
  4. den Portwein dazugießen und einige Minuten einkochen lassen. Himbeeren zugeben, kurz schwenken. Confit mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Für die Polenta:

  1. ml Wasser und Salz aufkochen. Polenta einrieseln lassen. Dabei ständig mit einem Schneebesen rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Bei kleiner Hitze unter gelegentlichem Rühren etwa 10 Minuten zu einem Brei kochen (Vorsicht:
  2. Es spritzt!). Die Polenta ist fertig, wenn sie sich leicht vom Topf löst. Zum Schluss die Milch und Butter unterrühren.
  3. Alles auf vorgewärmten Tellern anrichten und eventuell über die Polenta ein paar Tropfen Balsamico-Creme träufeln.

Tipp!

Schalotten lassen sich ganz einfach abziehen, wenn man sie mit Wasser bedeckt aufkocht, 2–3 Minuten ziehen lässt und dann abgießt. Kurz abkühlen lassen und die dunklen Schalen ablösen.

Himbeeren: Raffinierte Rezepte

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!