Rinderragout

Zutaten

Portionen

  • 1 Gemüsezwiebel
  • 100 Gramm Knollensellerie
  • 1,5 Kilogramm Rindfleisch (aus der Schulter, mager)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Salz
  • 6 EL Öl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 250 Milliliter Rotwein (trocken)
  • 1 Boquet garni (getrocknetes Kräuterbündel)
  • 1 Lorbeerblatt (ersatzweise 3 Stiele Thymian, 1 Zweig Rosmarin, 2 Stiele Majoran)
  • 450 Milliliter Fleischbrühe
  • 1,5 TL Speisestärke
  • 3 Stängel glatte Petersilie
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

22 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Zwiebel abziehen und in feine Streifen schneiden. Sellerie putzen, abspülen und fein würfeln. Fleisch in 5 x 2 cm große Stücke schneiden, mit Pfeffer und Salz würzen.
  2. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  3. -4 EL Öl in einem breiten Bräter erhitzen. Die Fleischstücke darin in 2-3 Portionen von allen Seiten braun anbraten und wieder hrausnehmen. Das restliche Öl in den Bräter geben, Zwiebelstreifen und Selleriewürfel darin hellbraun anbraten. Das Tomatenmark einrühren, den Rotwein dazugießen und vollständig einkochen lassen.
  4. Das Fleisch und das Kräuterbündel mit in den Bräter geben und darin verteilen. Die Fleischbrühe dazugießen und aufkochen lassen. Mit Deckel im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene etwa 2 Stunden schmoren lassen.
  5. Den Bräter aus dem Ofen nehmen und die Fleischstücke herausnehmen. Die Soße und das Gemüse durch ein nicht zu feines Sieb in einen anderen Topf streichen. Soße aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Stärke und etwas kaltes Wasser verrühren, in die kochende Soße rühren und damit leicht binden.
  6. Fleisch wieder in den Bräter geben und darin erhitzen. Petersilie abspülen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Das Fleisch mit der Petersilie bestreuen.

Tipp!

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Neuer Inhalt