VG-Wort Pixel

Rindfleisch-Gemüse-Topf

Rindfleisch-Gemüse-Topf
Foto: Jörg Lehmann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 3 Stunden 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 650 kcal, Kohlenhydrate: 9 g, Eiweiß: 99 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Zwiebel

Staudensellerie (klein)

Bund Bund Liebstöckel

Knoblauchzehen

Gramm Gramm Ochsenschwänze

Kilogramm Kilogramm Tafelspitz

Gramm Gramm Schweinekoteletts (im Stück; ohne Knochen )

Scheibe Scheiben Ochsenbeine (etwa 300 g)

Milliliter Milliliter Salz

Milliliter Milliliter Pfeffer (frisch gemahlen)

Karotten

Speiserüben

Stange Stangen Lauch

Wirsingkohl (klein)

Bund Bund Petersilie

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Ungeschälte Zwiebel halbieren und mit der Schnittfläche nach unten in einer heißen Pfanne ohne Fett stark anbraten. Selleriegrün und Liebstöckel abspülen. Knoblauch abziehen. 3 l Wasser mit Zwiebel, Knoblauch und Ochsenschwanz aufkochen. Schaum abschöpfen. Tafelspitz, Kotelett und Ochsenbein zugeben und wieder aufkochen. Schaum abschöpfen. Selleriegrün und Liebstöckel zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Bei kleiner Hitze im geschlossenen Topf etwa 2 Stunden kochen. Inzwischen Möhren und weiße Rübchen schälen und in große Stücke schneiden. Porree und Staudensellerie putzen, abspülen und in Stücke schneiden. Vom Wirsing die äußeren welken Blätter entfernen. Kohl achteln und den Strunk herausschneiden. Alles Gemüse zur Suppe geben und noch 40 Minuten weiterkochen. Petersilie abspülen, trocken schütteln und hacken. Tafelspitz, Kotelettstück und Ochsenbein aus der Brühe nehmen, in Scheiben schneiden und warm stellen. Ochsenschwanzstücke herausnehmen, nach Belieben das Fleisch vom Knochen lösen und warm stellen. Selleriegrün, Liebstöckel, Zwiebel und Knoblauch entfernen. Die Brühe kräftig abschmecken und entfetten. Brühe als Vorsuppe servieren oder einfrieren (oder anderweitig verwenden). Fleisch und Gemüse mit etwas Brühe übergießen und mit Petersilie bestreut servieren.
Tipp Dazu: Kartoffeln.
Die Brühe könnt ihr gut für die doppelte Kraftbrühe mit Gemüseeinlage verwenden.