Rindfleisch-Maronen-Gulasch

Zutaten

Portionen

  • 1 Gemüsezwiebel
  • 100 Gramm Speck (durchwachsen)
  • 600 Gramm Rindergulasch
  • 2 EL Öl
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 250 Milliliter Rotwein (oder roter Traubensaft)
  • 400 Milliliter Rinderfond
  • 1 Päckchen Maronen
  • Muskat (frisch gerieben)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

0 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Abgezogene Zwiebel und Speck würfeln. Fleisch in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Das Öl in einem Bräter erhitzen und den Speck darin ausbraten. Herausnehmen und beiseite stellen.
  2. Fleischwürfel im Bratfett braun anbraten. Zwiebel zugeben und kurz mitbraten. Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer, Speck, Rotwein und heißen Fond zugeben. Den Bräter verschließen und das Gulasch im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 etwa 1 1/2 Stunden garen.
  3. Maronen abspülen, zum Fleisch geben und noch 15 Minuten weiterschmoren. Gulasch mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Tipp!

Frische Maronen verwenden Sie wie folgt: Die Maronen an der Oberseite kreuzweise einritzen und 10 Minuten in Salzwasser kochen. Auf ein Backblech setzen und bei 240 Grad, Umluft 220 Grad, Gas Stufe 6 etwa 10 Minuten im Backofen rösten. Die äußere braune Schale und die innere gelbe Haut lassen sich nun leicht abziehen. Die Maronen wie im Rezept beschrieben verwenden.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!