Rindfleisch-Thai-Curry

Ähnlich lecker
Curry
Zutaten
für Portionen
  • 500 Gramm Rumpsteak (am besten Bio)
  • 20 Gramm Ingwer (frisch; 2 cm)
  • 1 EL Kokosöl
  • 400 Gramm Kokosmilch (Dose)
  • 1,5 EL grüne Currypaste (fertig gekauft oder nach unserem Rezept, siehe Tipp)
  • 400 Gramm Thai-Aubergine (ersatzweise normale Auberginen)
  • 2 EL Fischsauce
  • 2 EL Limettensaft
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 6 Stiele Thai-Basilikum
  • 1 Limette
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Das Rumpsteak trocken tupfen, die Fettschicht abschneiden und das Fleisch in 1 cm große Würfel schneiden. Ingwer schälen und fein würfeln. Kokosöl in einem Schmortopf erhitzen und das Fleisch darin rundum braun anbraten. Ingwer zufügen und kurz mitbraten. Kokosmilch und 400 ml Wasser dazugießen.
  2. Curry-Paste einrühren und alles etwa 15 Minuten bei kleiner Hitze kochen.
  3. Die Auberginen putzen, abspülen und in 2 cm große Würfel schneiden. Auberginenwürfel zum Fleisch geben und weitere 10 Minuten kochen lassen. Das Curry mit Fischsoße, Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Thai-Basilikum abspülen und trocken schütteln. Blätter abzupfen und kurz vor dem Servieren übers Curry streuen. Die Limette heiß abspülen, trocken reiben, in Ecken schneiden und dazu servieren.
Tipp!

Dazu: Thai-Reis

Thai-Auberginen (gibt’s in Asia-Läden) sind eine typische Zutat für "grünes Curry". Die Früchte sind etwa pfirsichgroß, haben eine grün-weiße Schale, schmecken leicht bitter und ein wenig schärfer als normale Auberginen.

Hier finden Sie unsere grüne Curry-Paste

Mehr Curry-Rezepte

Weitere Rezepte
Indische RezepteFleisch RezepteAsiatische RezepteFettarme Rezepte

Noch mehr Rezepte