Rindfleischcurry

Rindfleischcurry
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 295 kcal, Kohlenhydrate: 14 g, Eiweiß: 31 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Zwiebeln

Knoblauchzehen

rote Chilis (klein)

TL TL Korianderkörner

TL TL Kardamom (gemahlen)

TL TL Kreuzkümmel (Kumin; ganz)

TL TL Muskat (frisch gerieben)

TL TL Nelken (gemahlen)

TL TL Pfefferkörner

EL EL Butterschmalz

Gramm Gramm Rindfleisch (mager)

Dose Dosen Kokosmilch (400 ml)

Salz

rote Paprika (etwa 200 g)

Gramm Gramm TK-Erbsen

Milliliter Milliliter Tamarindenpaste (aus dem Asia-Laden; oder Sanddornsaft)

Stängel Stängel Thai-Basilikum (oder anderes Basilikum)


Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch abziehen. Zwiebeln würfeln, Knoblauch hacken. Chilischoten putzen, längs halbieren, entkernen und und in feine Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch im Mixer pürieren. Koriander, Kardamom, Kreuzkümmel, Muskatnuss, Nelken, Pfefferkörner und 4 EL kaltes Wasser zugeben und zu einer Paste pürieren.
  2. Das Butterschmalz erhitzen, die Würzpaste und die Chilistreifen zugeben und etwa 5 Minuten dünsten. Fleisch abspülen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Kokosmilch und Fleisch zu den Gewürzen in den Topf geben, salzen und aufkochen. Im geschlossenen Topf etwa 45 Minuten schmoren.
  3. Die Paprikaschote vierteln, entkernen und in Stücke schneiden. Paprika, Erbsen und Tamarindenkonzentrat zum Fleisch geben und 15 Minuten weiter schmoren. Das Curry mit Salz abschmecken. Die Thai-Basilikumblättchen von den Stängeln zupfen, abspülen, trocken schütteln und in Streifen schneiden. Die Hälfte unter das Curry rühren, restliches Basilikum darüber streuen.
Tipp Dazu: Dattel-Chutney und Reis.
Warenkunde Tamarindenkonzentrat wird aus Früchten des tropischen Tamarindenbaumes hergestellt.