Ringel-Gelee Mandarine-Johannisbeere

Für den süßen Hummel-Look werden abwechselnd Johannisbeer- und Mandarinengelee eingefüllt – und ein bisschen Likör ist auch dabei. Toll zum Verschenken!

Ähnlich lecker
JohannisbeergeleeJohannisbeereGeléeBrunch
Zutaten
für Gläser
  • 700 Milliliter Johannisbeersaft (schwarz)
  • 3 TL Thymian (getrocknet)
  • 2 Kilogramm Mandarine
  • 1 Bio-Zitrone
  • 640 Gramm Gelierzucker (3:1)
  • 50 Milliliter Orangenlikör (z.B. "Cointreau")
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Johannisbeersaft und Thymian verrühren, etwa 1 Stunde ziehen lassen. Dann durch ein Sieb in einen Topf gießen.
  2. Mandarinen auspressen und 700 ml Fruchtsaft abmessen. Mandarinensaft in einen zweiten Topf geben.
  3. Zitronensaft auspressen und den Saft auf die beiden Töpfe verteilen. Je die Hälfte des Gelierzuckers in jeden Topf geben (Menge kann je nach Hersteller etwas variieren, Packungsanweisung beachten).
  4. Fruchtsäfte und Zucker jeweils in den Töpfen getrennt aufkochen und unter ständigem Rühren etwa 3-4 Minuten (Packungsanweisung beachten) sprudelnd kochen lassen.
  5. Je etwas flüssiges Gelee auf einen kleinen Teller geben und abkühlen lassen. Wird das Gelee fest, kann es abgefüllt werden, bleibt es flüssig, noch einige Minuten weiterkochen und die Gelierprobe wiederholen.
  6. Johannisbeergelee etwa 1 cm hoch in saubere und heiß ausgespülte Schraubgläser füllen. Gläser in eine Schale mit kaltem Wasser stellen, damit das Gelee schnell fest wird und die nächste Schicht eingefüllt werden kann.
  7. Das feste Gelee in den Gläsern mit je 1⁄2 TL Orangenlikör beträufeln, dann eine Schicht Mandarinengelee, ebenfalls in einer etwa 1 cm dicken Schicht am besten mit einem Esslöffel auf das dunkle Gelee geben. Gläser wiederum in kaltes Wasser stellen, damit die zweite Schicht abkühlt und fest wird.
  8. Mandarinengelee mit etwas Likör beträufeln und wieder eine dunkle Geleeschicht einfüllen. So weiterarbeiten, bis beide Geleesorten verbraucht und die Gläser randvoll sind. Die Töpfe zwischendurch bei ganz kleiner Hitze auf den Herd stellen, damit das Gelee flüssig bleibt.
  9. Die randvoll gefüllten Gläser sofort fest verschließen.
Tipp!

Das fertige Gelee am besten im Kühlschrank aufheben, da es durch das mehrmalige Befüllen eine kürzere Haltbarkeit hat. Kühl gelagert hält es etwa 2 Monate.

Wer bei der Zubereitung und dem Befüllen nicht so lange warten möchte, kann die Gläser auch gleich zur Hälfte mit nur einer Geleesorte füllen, und gibt dann nach dem Abkühlen die zweite Sorte darauf.

Dieses Rezept ist in Heft 25/2017 erschienen.

Wir haben noch mehr Geschenke aus der Küche für euch und machen ganz viel Lust auf Marmelade.

Videotipp: Marmelade richtig kochen

Marmelade kochen
Weitere Rezepte
Brot DipsDeutsche Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!