Risotto alla carbonara

Zutaten

Portionen

  • 80 Gramm Speck (durchwachsen, geräuchert)
  • 1 Bund Petersilie
  • 50 Gramm Parmesan
  • 400 Milliliter Geflügelfond (am besten Bio)
  • 1 Zwiebel (mittelgroß)
  • 30 Gramm Butter
  • 200 Gramm Risottoreis
  • 200 Milliliter Weißwein (trocken)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 EL Weißweinessig
  • 4 Bio-Eier
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

6 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Speck klein würfeln, in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten. Herausnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Petersilie abspülen, trocken schütteln, Blätter fein hacken. Parmesan fein reiben. Geflügelfond erhitzen. Zwiebel abziehen und würfeln. Butter in einem Topf erhitzen und den Reis darin glasig dünsten. Zwiebel dazugeben und kurz mitdünsten.
  2. Den Wein dazugießen und im offenen Topf unter gelegentlichem Rühren kochen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist. Anschließend die heiße Brühe nach und nach immer dann dazugießen, wenn die Flüssigkeit ganz aufgesogen ist. Nach etwa 20 Minuten unter ständigem Rühren ist das Risotto fertig. Zwei Drittel von dem Speck, dem Parmesan und der Petersilie unters Risotto rühren, mit Pfeffer abschmecken.
  3. Zum Pochieren der Eier etwa 1-2 Liter Wasser und Essig in einem weiten Topf aufkochen. Topf von der Kochstelle nehmen. Eier einzeln in eine Suppenkelle oder Tasse aufschlagen und vorsichtig ins Wasser gleiten lassen, dabei zügig arbeiten. Wenn alle Eier im Topf sind, etwa 1 Minute bei schwacher Hitze auf dem Herd köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die Eier noch 4 Minuten ziehen lassen. Eier einzeln mit einer Schaumkelle herausheben und kurz abtropfen lassen.
  4. Risotto in tiefe Teller geben, je ein pochiertes Ei darauflegen, mit den restlichen Speckwürfeln, Parmesan und Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Tipp!

Zum Pochieren sollten die Eier möglichst frisch sein. Nur dann hält das Eiweiß fest zusammen und zerfließt nicht im Wasser. Der Essig sorgt dafür, dass sich das Eiweiß schneller zusammenzieht und fester wird.

Mehr Italienische Rezepte

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!