Risotto mit grünem Spargel

Zutaten

Portionen

  • 400 Gramm grüner Spargel (dünn)
  • Salz
  • 250 Gramm Erbsen
  • 1 Schalotte
  • 2 Stiele Minze
  • 3 EL Olivenöl
  • 200 Gramm Risottoreis (z. B. von Oryza)
  • 125 Milliliter Weißwein (trocken; oder Gemüsebrühe mit einem Spritzer Zitronensaft)
  • 125 Gramm Mozzarella
  • 2 TL Wasabi Paste (scharfer grüner Meerrettich)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 20 Gramm Butter (zum Braten)
  • 20 Gramm Parmesan (zum Bestreuen)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

0 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Spargel abspülen und nur am unteren Drittel schälen, Enden knapp abschneiden. Spargel 3–4 Minuten in 1 l kochendem Salzwasser garen, herausnehmen, kalt abspülen. Das Kochwasser mit Salz abschmecken, beiseitestellen.
  2. Knapp die Hälfte vom Spargel in kleine Stücke schneiden. Restlichen Spargel schräg in 2–3 cm lange Stücke schneiden. Erbsen aus den Schoten lösen (palen). Frische oder TK-Erbsen in kochendem Salzwasser etwa 3–4 Minuten kochen, in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen.
  3. Schalotte abziehen und fein würfeln. Minze abspülen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Einige Blätter sehr fein hacken, den Rest für die Deko beiseitelegen.
  4. Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Schalotte darin glasig dünsten. Reis dazugeben, ebenfalls kurz glasig dünsten. Wein dazugießen und bei starker Hitze kochen lassen, bis er verdampft ist.
  5. So viel Spargelwasser dazugießen, dass der Reis knapp bedeckt ist. Ohne Deckel etwa 16–18 Minuten bei kleiner bis mittlerer Hitze köcheln lassen, dabei ständig rühren. Sobald die Flüssigkeit vom Reis aufgenommen wurde, erneut etwas Spargelwasser dazugießen, bis der Reis bissfest gegart ist.
  6. Etwa 2 Minuten vor Ende der Garzeit die Spargelstücke, grob geraffelten Mozzarella, gehackte Minze und Wasabi unterheben. Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Inzwischen Butter in einer Pfanne erhitzen, restlichen schräg geschnittenen Spargel und die Erbsen darin bei mittlerer Hitze 2–3 Minuten unter Schwenken braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  8. Risotto zum Anrichten eventuell in heiß ausgespülte Tassen füllen, etwas zusammendrücken und auf vorgewärmte Teller stürzen. Das Gemüse aus der Pfanne mit auf den Tellern anrichten und mit den restlichen Minzeblättchen garnieren.
  9. Das Risotto mit dem frisch geriebenem Parmesan bestreuen, sofort servieren.

Tipp!

Das fertige Risotto nicht lange stehen lassen, der Reis gart nach und verliert Biss.

Grüner Spargel kann noch mehr! Was, das verraten wir euch in unseren vielseitigen Spargel-Rezepten mit dem grünen Gemüse. Wir haben außerdem viele Tipps rund ums Spargel kochen für euch.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!