VG-Wort Pixel

Risotto mit Himbeeren und Ziegenkäse

Risotto mit Himbeeren und Ziegenkäse
Foto: Thomas Neckermann
Ein Risotto mit Wow!-Effekt: Süße Himbeeren bilden einen aufregenden Kontrast zu würzigem Ziegenkäse.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 475 kcal, Kohlenhydrate: 78 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 28 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Liter Liter Kalbsfond (aus dem Glas)

Schalotte

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Risottoreis (z. B. Arborio oder Carnaroli)

Milliliter Milliliter Weißwein (trocken, oder Brühe)

EL EL Himbeeressig

EL EL brauner Zucker

Bund Bund Thymian

TL TL Öl

Meersalz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Ziegenfrischkäse

Gramm Gramm Himbeeren

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kalbsfond aufkochen. Schalotte abziehen und sehr fein hacken. Butter in einem Topf aufschäumen lassen. Schalotte zugeben und hellgelb dünsten. Den trockenen Reis dazugeben und unter Rühren 2-3 Minuten dünsten. Den Wein zugießen und unter ständigem Rühren ganz einkochen lassen. Vom kochend heißen Fond immer dann eine Kelle dazugeben, sobald die Flüssigkeit im Risotto aufgesogen ist. Dabei zwischendurch immer wieder umrühren.
  2. In der Zwischenzeit Himbeeressig und Zucker in einem kleinen Topf auf die Hälfte einkochen lassen. Thymian abspülen und trocken schütteln. Die Blättchen von den Stängeln zupfen und im heißen Öl anbraten. Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frischkäse in Flöckchen teilen, zum Risotto geben und unterheben. Himbeeren kurz leicht abspülen. Himbeeren über das Risotto geben, den eingekochten Himbeersirup darüber träufeln und mit den Thymianblättchen bestreuen. Sofort servieren.
Tipp Mit Gemüsefond wird schnell ein vegetarisches Essen daraus.