VG-Wort Pixel

Risotto mit Kopfsalat und Morcheln

risotto-mit-kopfsalat.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Risotto-Reis, frische Pilze, Kräuter und Kopfsalat Kelle für Kelle mit Gemüsefond übergießen und das Risotto mit Pecorino-Käse bestreuen. Zum Anrichten: Salatherzen dazu.
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 405 kcal, Kohlenhydrate: 51 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Morcheln (frisch)

EL EL Sonnenblumenöl

Meersalz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Kopfsalat (klein, etwa 300 g)

Liter Liter Gemüsefond (aus dem Glas)

Zwiebel (klein)

EL EL Olivenöl

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Risottoreis (z. B. Arborio oder Carnaroli)

Gramm Gramm Pecorino

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Frische Morcheln putzen und die größeren halbieren. In heißem Sonnenblumenöl 3 Minuten braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Kopfsalat in einzelne Blätter teilen, dabei das Salatherz zur Deko beiseite legen. Salat abspülen, trocken schütteln und die dicken Blattrippen herausschneiden.
  2. Salatblätter in 100 ml Gemüsefond etwa 1 Minute dünsten. Salat im Fond in einem hohen Gefäß mit dem Stabmixer pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Restlichen Gemüsefond aufkochen. Zwiebel abziehen und fein hacken. Olivenöl und Butter in einem Topf aufschäumen lassen. Zwiebel zugeben und hellgelb dünsten. Den trockenen Reis zugeben und unter Rühren 2-3 Minuten dünsten.
  3. Eine Kelle kochend heißen Gemüsefond zugeben und so lange rühren, bis der Fond ganz aufgesogen ist. Restlichen Fond kellenweise immer dann zugeben, wenn die Flüssigkeit im Risotto aufgesogen ist. Dabei zwischendurch immer wieder umrühren.
  4. Den Pecorino-Käse fein hobeln und die Hälfte davon unter das Risotto rühren. Das Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salatpüree und gebratene Morcheln unter das Risotto rühren. Zum Servieren mit dem restlichen Pecorino bestreuen. Eventuell noch mit den Blättern von den Salatherzen dekorieren.
Tipp Statt frischer Morcheln 50 g getrocknete Morcheln nehmen und vorher etwa 1 Stunde in warmem Wasser einweichen.

Risotto: Rezepte wie aus Italien

Mehr Rezepte