Risotto mit Stracciatella-Käse und Basilikum

Stracciatella-Käse aus Apulien ähnelt Mozzarella, ist jedoch faseriger, sahniger und weicher. Mit Brokkoli und Pinienkernen veredelt er dieses Risotto.

Zutaten

Portionen

  • Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 Gramm getrocknete Steinpilze
  • 1 Lorbeerblatt
  • 600 Gramm Broccoli
  • 3 EL Pinienkerne
  • 3 Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 Gramm Risottoreis
  • 150 Milliliter Weißwein (oder Brühe mit einem kleinen Spritzer Zitronensaft)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 30 Gramm Parmesan (frisch gerieben)
  • 2 EL Butter
  • 1 Bund Basilikum
  • 250 Gramm Käse (Stracciatella-Käse, siehe Warenkunde)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

17 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. 800 ml Wasser und 1 TL Salz aufkochen. Knoblauch auf der Arbeitsfläche grob andrücken und die Schale entfernen. Steinpilze fein hacken, mit dem Knoblauch und dem Lorbeerblatt in das kochende Wasser geben. Vom Herd nehmen und die Pilze darin etwa 30 Minuten einweichen.
  2. Brokkoliröschen vom Strunk schneiden. Röschen abspülen, trocknen und sehr fein hacken. In kochendem Salzwasser etwa 3 Minuten kochen. In ein Sieb gießen und kurz kalt abspülen. Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne anrösten. Abkühlen lassen. Eingeweichte Steinpilze mit dem Wasser in einen Kaffeefilter oder ein feines Sieb gießen, dabei den Pilzfond auffangen. Knoblauch und Lorbeer entfernen.
  3. Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen, den Reis darin etwa 3 Minuten anbraten. Zwiebeln und eingeweichte, ausgedrücke Steinpilze dazugeben und kurz mitbraten.
  4. Den Wein dazugießen und ohne Deckel unter Rühren kochen, bis der Reis die ganze Flüssigkeit aufgenommen hat. Dann den heißen Pilzfond, immer wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat, nach und nach dazugießen, dabei ständig rühren.
  5. Kurz vor Ende der Garzeit die gekochten Brokkoliröschen unterheben, etwa 2 Minuten mitkochen. Nach etwa 25 Minuten ist das Risotto fertig. Zum Servieren Parmesan und Butter unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vom Herd nehmen.
  6. Basilikum abspülen, trocknen, Blätter eventuell kleiner zupfen. Basilikum, Stracciatella-Käse, Pfeffer und Pinienkerne über das Risotto geben und sofort servieren.

Tipp!

Wer diesen Käse nicht bekommt, kann ihn (so ähnlich) selbst zubereiten: 150 g Bio-Büffelmozzarella mit einer Gabel zu Fetzen („straccia“) auseinanderziehen und mit etwa 100 g Crème fraîche mischen. 

Warenkunde

Stracciatella-Käse aus Apulien ähnelt Mozzarella, ist jedoch faseriger, sahniger und weicher und hat einen süß-säuerlichen Geschmack. 

Noch mehr leckere mediterrane Rezepte

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Risotto mit Stracciatella-Käse und Basilikum
Risotto mit Stracciatella-Käse und Basilikum

Stracciatella-Käse aus Apulien ähnelt Mozzarella, ist jedoch faseriger, sahniger und weicher. Mit Brokkoli und Pinienkernen veredelt er dieses Risotto.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden