VG-Wort Pixel

Rösti

Rösti
Foto: Thomas Neckermann
Das Rösti haben zwar die Schweizer erfunden, aber wir haben haben das ultimative Rösti-Rezept für euch.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 340 kcal, Kohlenhydrate: 31 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Kartoffel

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Butter

EL EL Milch


Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen, abspülen und auf der Rohkostreibe grob raffeln. Die Kartoffelmasse mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Wenn die Kartoffelraspel sehr feucht sind, in ein sauberes Geschirrtuch geben und den Saft ausdrücken.
  2. Die Hälfte der Butter in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelraspel hineingeben:
  3. Mit dem Pfannenwender gut zu einem Fladen zusammendrücken, dann die Milch draufgießen und in der geschlossenen Pfanne bei kleiner Hitze etwa 15 Minuten braun braten.
  4. Die goldbraune Rösti mit Hife eines flachen Tellers oder Topfdeckels wenden, dabei die restliche Butter in die Pfanne geben und von der anderen Seite weitere 10-15 Minuten fertig braten.
Tipp Kartoffelrösti sind die klassische Beilage zu Geschnetzeltem. Rösti mit Blattsalat ist ein köstliches vegetarisches Gericht.

Soll das Rezept verdoppelt werden, zwei Rösti daraus machen, sonst ist die Schicht zu dick, und der Fladen wird nicht gar.

Kartoffelgerichte: Die besten Rezepte für die Klassiker - von Suppe bis Gratin

Mehr Rezepte