Roggenmischbrot

Zutaten

Portionen

Sauerteig

  • 1200 Gramm Roggenmehl (Bio)
  • 1200 Gramm Wasser
  • 300 Gramm Sauerteig (wieder entnehmen)
  • 400 Gramm Roggenmehl (Typ 997, Bio)

Hefevorteig

  • 400 Gramm Roggenmehl (Typ 997, Bio)
  • 220 Gramm Weizenmehl (Type 405)
  • 50 Gramm Salz (bis 70gr Salz)
  • 84 Gramm Hefe (2 Stück)
  • 230 Gramm Wasser
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

0 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Sauerteig
  2. Positionen 1-3 in große Schüssel geben und gut vermischen. 300gr entnehmen und in eine kleinere Schüssel geben*. Position 4 hinzugeben und gut vermischen 6-8 Stunden gehen lassen.
  3. Hefevorteig
  4. Positionen 5-7 in einer Schüssel vermischen – in der Mitte eine Mulde formen. 8 in 9 auflösen – in die Schüssel geben und vorsichtig einen Vorteig herstellen. 15 Minuten gehen lasen.
  5. Hefevorteig zum Sauerteig geben. Den Teig mit den Knethaken des Handrührgerätes solange bearbeiten, bis er beginnt, sich vom Schüsselboden zu lösen. 15 Minuten gehen lassen.
  6. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche gebenund kräftig durchkneten – immer wieder mit Mehl bestäuben. Zwei Teiglinge formen und in gebut-terte Formen (ich nutze zwei emaillierte Brotbackformen von Dr. Oetker – 35 cm) geben und 40 – 60 Minuten gehen lassen.
  7. Backofen und Pizzastein auf 250 – 275 Grad vorheizen. Die Brote ein-schieben. 3 Blätter Haushaltrolle in Wasser tauchen und in den Backofen legen. Temperatur auf 220 Grad reduzieren. Nach 6 Minuten Haushaltrolle entnehmen. Temperatur auf 200 Grad reduzieren – nach 20 Minuten auf Unterhitze umschalten und 15 – 20 Minuten weiterbacken.
  8. *Sauerteig kann gut drei Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden.Soll länger kein Brot gebacken werden, kann der Sauerteig

mit etwas Mehl und Wasser(Verhältnis 1:1) aufgefrischt werden.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!