Romanesco-Salat mit Krabben

Zutaten

Portion

  • 150 Gramm Romanesco (oder Brokkoli; frisch oder TK)
  • 1 Kartoffel (70 g)
  • Salz
  • 3 EL Naturjoghurt (1,5 % Fett)
  • 1 EL Kürbiskernöl
  • 1 EL Senf (körnig)
  • 2 EL Apfelsaft (naturtrüb)
  • 1 TL TK-Dill
  • 1,5 Prisen Madras (milder )
  • Pfeffer
  • 1 Handvoll Blattsalat
  • 4 Radieschen
  • 75 Gramm Nordseegarnele

Topping:

  • 30 Gramm Alfalfa
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

0 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Kohlröschen und Kartoffelwürfel in den Einsatz eines Dämpftopfes geben und mit einer Tasse Wasser begießen. Topf schließen, aufkochen und bei mittlerer Hitze etwa 6 Minuten dämpfen. Oder Gemüse etwa 10 Minuten in wenig Salzwasser dünsten.
  2. Joghurt, Öl, Senf, Apfelsaft, Dill und Curry verrühren. Salatsauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salatblätter, Romanesco, Kartoffeln und Radieschenscheiben mit Salatsoße mischen und mit Garnelen und Alfalfa-Sprossen bestreuen.

Tipp!

Der hellgrüne Romanesco enthält mehr Vitamin C, Eiweiß und Mineralstoffe als Blumenkohl.

Restlichen Romanesco in siedendem Salzwasser etwa 2 Minuten blanchieren, abgießen, eiskalt abspülen, einfrieren und statt Brokkoli verwenden.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!