VG-Wort Pixel

Rosen-Brioche mit Kardamom

Rosen-Brioche mit Kardamom
Foto: Celia Blum
Unsere süßen Rosen-Brioches mit Kardamom sehen nicht nur wunderbar auf euerm Kaffeetisch aus, sie schmecken mindestens genauso lecker!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten + über Nacht ruhen lassen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 355 kcal, Kohlenhydrate: 31 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Brioche-Teig

350

Gramm Gramm Mehl (Typ 550)

1

Packung Packungen Trockenhefe (7 g)

60

Milliliter Milliliter Milch

40

Gramm Gramm Zucker

6

Gramm Gramm Salz

3

Eier

1

Eigelb

1

EL EL Rosenwasser

1

TL TL Kardamom (gemahlen)

1

TL TL Anis (gemahlen)

160

Gramm Gramm Butter (weich)

(Butter für die Schüssel)

(Mehl zum Bearbeiten)

Füllung

50

Gramm Gramm Butter

100

Gramm Gramm Pistazien

0.5

TL TL Kardamom (gemahlen)

2

EL EL Zucker

2

EL EL Rosenwasser

2

EL EL getrocknete Rosenblüten

Deko

1

EL EL Pistazien

1

Ei

2

EL EL Hagelzucker

1

EL EL getrocknete Rosenblüten

Zubereitung

  1. Für den Brioche-Teig

  2. Mehl und Hefe in einer Schüssel mischen. Alle Teigzutaten, bis auf die Butter, zufügen und mit den Knethaken des Handrührers in 3 Minuten verkneten. Butter in Flöckchen nach und nach zugeben und auf kleinster Stufe 15 Minuten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten. (Achtung: der Teig ist noch recht weich).
  3. Teig in eine leicht mit Butter ausgestrichene Schüssel geben, mit Frischhaltefolie zudecken und im Kühlschrank über Nacht ruhen lassen.
  4. Für die Füllung

  5. Butter, Pistazien, Kardamom, Zucker, Rosenwasser und Rosenblätter im Mixer oder mit dem Stabmixer zu einem glatten Mus zerkleinern.
  6. Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, in 6 Portionen teilen. Jede Portion zu einem Rechteck (14 x 18 cm) ausrollen. Jeweils ein Sechstel der Füllung darauf verstreichen und von der breiten Seite her eng aufrollen.
  7. Die Rollen der Länge nach halbieren, sodass je zwei Stränge à 18 cm Länge entstehen. Beide Teigstränge wie eine Kordel umeinander winden, zu einem Kranz formen und die Enden gut zusammendrücken. Übrige Teigportionen ebenso bearbeiten, sodass sechs Kränze entsteht.
  8. Kränze auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit einem Küchentuch bedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  9. Den Backofen auf 165 Grad (Umluft nicht empfehlenswert) vorheizen.
  10. Für die Deko

  11. Pistazien grob hacken. Ei verquirlen, Kränze damit bestreichen. Mit Pistazien und Hagelzucker bestreuen und auf der mittleren Schiene im heißen Ofen etwa 20 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Zum Servieren mit Rosenblütenblättern bestreuen.
Tipp Den Teig am besten über Nacht ruhen lassen, damit sich das volle Aroma ausbildet und die Teigkrume feinporiger wird.
Warenkunde Luftdicht verpackt bleiben die Rosen-Brioche etwa 4 Tage locker und saftig.

Dieses Rezept ist in Heft 25/2021 erschienen.