Rosen-Makronen-Busserl

Zutaten

Stück

Makronen

  • 50 Gramm Cranberry (getrocknet)
  • 3 Bio-Eiweiße
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zitronensaft
  • 200 Gramm Zucker
  • 12 Tropfen Rosenwasser (von Spice Islands)
  • 150 Gramm Kokosraspeln (grob; z. B. "Bio-Kokos Flakes" von Dr. Georg)
  • 60 Backoblaten (Ø 4 oder 5 cm; z. B. von Küchle)

Deko

  • 50 Gramm weiße Kuvertüre
  • Rosenblüten (getrocknet)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

2 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Für die Makronen Cranberrys fein hacken. Eiweiß und Salz mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen, den Zitronensaft dazugießen. Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis er sich fast aufgelöst hat.
  2. Rosenwasser, Kokosraspel und Cranberrys unter den Eischnee heben.
  3. Den Backofen auf 140 Grad, Umluft 120 Grad, Gas Stufe 1 vorheizen.
  4. Backoblaten auf Backbleche legen. Makronenteig mit 2 Teelöffeln als etwa kirschgroße Häufchen auf die Oblaten geben.
  5. Backbleche nacheinander auf der 2. Schiene von unten in den vorheizten Ofen schieben. Makronen etwa 20-25 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  6. Die die Deko die Kuvertüre hacken, in einen Einweg-Spritzbeutel geben, Beutel gut verschließen, in einen Topf mit heißem Wasser legen und die Schokolade schmelzen lassen.
  7. Beutelspitze abschneiden, Kuvertüre in Streifen über die Makronen geben. Eventuell mit Blütenblättern bestreuen und trocknen lassen. Die Busserl halten sich einer gut schließenden Dose etwa 3 Wochen.

Tipp!

Rosenblütenblätter gibt's in der Apotheke; oder Sie nehmen zum Bestreuen Pistazien bzw. bunte Zuckerstreusel. Makronen sollten immer etwas weich sein - je nach Größe die Backzeit evtl. etwas verkürzen.

Wir haben noch mehr Rezepte für Makronen für euch, darunter auch die klassischen Kokosmakronen und Haselnussmakronen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

rosen-makronen-busserl-fs.jpg
Rosen-Makronen-Busserl

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden