VG-Wort Pixel

Rosen-Makronen-Busserl

Rosen-Makronen-Busserl
Foto: Thomas Neckermann
Cranberrys, Kokosflocken, Rosenwasser ... Bei so einem süßen Küsschen würde sogar Dornröschen vor lauter Wonne aufwachen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 35 kcal, Eiweiß: 5 g, Fett: 2 g

Zutaten

Für
60
Stück

Makronen

Gramm Gramm Cranberrys (getrocknet)

Bio-Eiweiße

Prise Prisen Salz

TL TL Zitronensaft

Gramm Gramm Zucker

Tropfen Tropfen Rosenwasser

Gramm Gramm Kokosraspeln (grob)

Backoblaten (Ø 4 oder 5 cm)

Deko

Gramm Gramm weiße Kuvertüre

Rosenblüten (getrocknet)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Makronen Cranberrys fein hacken. Eiweiß und Salz mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen, den Zitronensaft dazugießen. Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis er sich fast aufgelöst hat.
  2. Rosenwasser, Kokosraspel und Cranberrys unter den Eischnee heben.
  3. Den Backofen auf 140 Grad, Umluft 120 Grad, Gas Stufe 1 vorheizen.
  4. Backoblaten auf Backbleche legen. Makronenteig mit 2 Teelöffeln als etwa kirschgroße Häufchen auf die Oblaten geben.
  5. Backbleche nacheinander auf der 2. Schiene von unten in den vorheizten Ofen schieben. Makronen etwa 20-25 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  6. Die die Deko die Kuvertüre hacken, in einen Einweg-Spritzbeutel geben, Beutel gut verschließen, in einen Topf mit heißem Wasser legen und die Schokolade schmelzen lassen.
  7. Beutelspitze abschneiden, Kuvertüre in Streifen über die Makronen geben. Eventuell mit Blütenblättern bestreuen und trocknen lassen. Die Busserl halten sich einer gut schließenden Dose etwa 3 Wochen.
Tipp Rosenblütenblätter gibt's in der Apotheke; oder Sie nehmen zum Bestreuen Pistazien bzw. bunte Zuckerstreusel. Makronen sollten immer etwas weich sein - je nach Größe die Backzeit evtl. etwas verkürzen.

Wir haben noch mehr Rezepte für Makronen für euch, darunter auch die klassischen Kokosmakronen und Haselnussmakronen.


Mehr Rezepte